Deutschland, deine Fussballstadien

Diskutiere Deutschland, deine Fussballstadien im Rund um den Sport Forum.

  1. #1
    Cloakmaster


    Deutschland, deine Fussballstadien

    Moin,
    wir haben heute bei der Arbeit herrlich darüber diskutiert, welcher Verein eigentlich sein eigenes Stadion hat, und welches der Stadt gehört. Da wir allerdings nicht sehr weitgekommen sind, will ich die Frage mal an die Powerforen-user weitergeben...


    Meine recht lückenhafte Liste sieht derzeit so aus:

    Werder: Weserstadion, Stadt Bremen (?), Miete ??? ca 43000 Plätze
    Bayern München : Olympiastadion, Stadt München (bzw. Olympiapark GmbH) , Miete ca. 5 Mio €/Jahr ca 80 000 Plätze
    künftig: Aillianz-Arena, Eigentum Bayern/1860, 80 000 Plätze
    Leverkusen: eigenes Stadion, Name??, Grösse??
    Stuttgart: Daimlerstadion, Stadt Stuttgart
    HSV: AOL-Arena, Eigentümer:???
    Dortmund: 85 000 Plätzte, verkauft an ???, zurückgemietet für ca 2 Mio €/Jahr

    1860: Oly oder bald wieder Städtisches Stadion Grünwalder Str.
    Freiburg: Eigenes Stadion

    St. Pauli: Stadion am Millerntor
    Nürnberg: Frankenstadion, Stadt Nürnberg
    Hertha: Olympiastadion, Stadt Berlin
    Wolfsburg: VW-Stadion, Eigentümer: VW??
    Unterhaching; Stadion am Sportpark, Gemeinde Unterhaching

    mal sehen, ob wir zumindest die 1. und 2. Liga komplett kriegen...

  2. #2
    futtlui

    Benutzerbild von futtlui
    Kaiserslautern: Fritz-Walter-Stadion, 27.982 Sitzplätze, 18.633 Stehplätze (nach Umbau für 2006 insgesamt 48.500 Sitzplätze)
    Seit dem 3. Juni 2003 ist das Stadion im Besitz einer Objektgesellschaft, in der die Stadt Kaiserslautern über die Mehrheit verfügt.
    Quelle
    Die Namen der Stadien kriegst Du übrigens auch auf Bundesliga.de

  3. #3
    BioaSharky

    Benutzerbild von BioaSharky
    Bayer 04 Levekusen, eigenes, BayArena (ehem Ulrich Haberland Stadion), 22.500 Sitzplätze
    Hansa Rostock, Ostseestadion GmbH & Co.KG, Ostseestadion, 30.000 / 25.000 (davon 10.000 Stehplätze umwandelbar in 5.000 Sitzplätze international)
    Werder Bremen, BremerWeser-Stadion GmbH (jährliche Zuschüsse der Stadt Bremen und des SV Werder), Weserstadion, 43.100 (nach Umbau Nordtribüne 45.500 + 1.000 VIP/Lounges)
    Hamburger SV, eigen (Name nur vermarket bis 2006), AOL-Arena (Volksparkstadion), 55.000 Sitzplätze (bzw. 50.000 + 10.000 Stehplätze Bundesliga) + ca. 2000 in Lounges

  4. #4
    Superman

    Benutzerbild von Superman
    1.FC Köln - Rhein Energie Stadion
    50.997 Sitz- und Stehplätze in der Bundesliga
    46.134 Sitzplätze bei internationalen Spielen
    - Alle Plätze im Stadion sind überdacht -

    Gesamtkosten: 117,5 Mio. Euro

    Die Stadt Köln zahlt 25,7 Mio. Euro, der Rest wird über die Kölner Sportstätten GmbH (Eigentümerin und Betreiberin) finanziert, weitere Beteiligte oder Mit-Eigentümer gibt es nicht.


    War jetzt schon ein paarmal da und war immer wieder begeistert! Ein super Fußballstadion, mit noch besserer Stimmung! Schade, daß es für ein Jahr in die 2. Liga muß!

  5. #5
    Cloakmaster


    Wemgehören denn nun diese Betreibergesellschaften wie weserstadion oder Kölner Sportstätten? sind die 100% Städtisches Eigentum oder hat der jeweilge Verein bzw. jemand anderes da seine Anteile dran? Das Oly in München gehört ja der Olympiapark GmbH, da diese aber wieder zu 100% der Stadt München gehört, gehört das Stadion also letztendlich der Stadt. Das neue Stadion in Fröttmaning gehört ja uach nicht Bayern und 1860, sondern einer Betriebsgesellschaft, die jeweils zur Häfte den Vereinen gehört..

  6. #6
    BioaSharky

    Benutzerbild von BioaSharky
    Wem wird eigentlich das Stadion nach dem Umbau gehören?
    Das Stadion gehört einer Besitzgesellschaft. In dieser Gesellschaft sind die Stadt Köln (über die Kölner Sportstätten GmbH), die Stadtsparkasse Köln, die Kreissparkasse Köln sowie der 1. FC Köln als Gesellschafter verankert. Es ist geplant weitere Gesellschafter einzubinden. (Hans Rütten - Kölner Sportstätten GmbH)
    Meist ist die Stadt ein Gesellschafter der Betreiber und wie im Falle Köln dann über diese Sportstätten GmbH (100% Tochter der Stadt) auch Gesellschafter in der Besitzergesellschaft.

    Bei größtenteils "privat"finanzierten Projekten, wie der Arena auf Schalke kann's dann verzwickter werden mit Struktur. Aber eigentlich noch überschaubar.

    Als Bauherr fungiert die gegründete Besitzgesellschaft der Arena auf Schalke, eine Stadionbeteiligungsgesellschaft mbH & Co Immobilienverwaltungs- KG bestehend aus einer GmbH mit den Gesellschaftern HBM für Werbeleistungen, Ruhrkohle AG für Bergschäden, Fans und Stadt Gelsenkirchen als stille Beteiligten und einer KG mit ihren Kommanditisten Schalke 04, Stadtwerke Gelsenkirchen als Gegenzug zur Stromlieferung, Deutsche Städte Reklame für die Vermarktung von Werbeflächen und diverse Privatpersonen und Privatfirmen. Die Geschäftsführung und persönliche Haftung für die KG übernimmt die GmbH, die Aufsicht führt die KG. Insgesamt stehen dadurch rund 66 Millionen DM als Eigenkapital in der KG und rund 42 Millionen DM in der GmbH zur Verfügung. Der Rest wird als Fremdkapital von den Konsortionalbanken beigesteuert. Eine Ausfallbürgschaft über 80 % der Gesamtkosten wird vom Land Nordrhein- Westfalen übernommen. Die Besitzgesellschaft tritt nun als Bauherr auf und vergab das gesamte Projekt an die HBM als Generalübernehmer, der, wie Andreas C. Wankum beim Nachbarn, die kompletten Leistungen des Projektes "übernimmt" und dafür haftet, aber selbst keine Leistungen (weder Planungs- noch Bauleistungen) erbringt, sondern sämtliche Leistungen an von ihm auserwählte Auftragnehmer vergibt und damit sein Geld verdient

  7. #7
    HankRogers

    Benutzerbild von HankRogers
    Eintracht Frankfurt, noch Waldstadion, bald das größte und schönste Cabrio Deutschlands mit über 50.000 Steh u. Sitzplätzen Stadt Frankfurt

  8. #8
    phyton!

    Benutzerbild von phyton!
    Dynamo-Dresden Rudolf-Harbig-Stadion 30.000+x Plätze (zugelassen sind aber glaub nur 22.000) gehört der Stadt Dresden. war zwar die Rede von 1 und 2.Liga. aber wir spielen ja nächstes Jahr 2te

    phy

  9. #9
    Futte

    Benutzerbild von Futte
    Zitat Zitat von phyton!
    Dynamo-Dresden Rudolf-Harbig-Stadion 30.000+x Plätze (zugelassen sind aber glaub nur 22.000) gehört der Stadt Dresden. war zwar die Rede von 1 und 2.Liga. aber wir spielen ja nächstes Jahr 2te

    phy
    Wir auch phyton und wir sollen auch ein neues Stadion hier bekommen !!!

    RWE ist wieder in der 2. Bundesliga
    Hoffe es sind nicht nur Sprüche mit dem neuen Stadion !!!!

  10. #10
    BioaSharky

    Benutzerbild von BioaSharky
    Obwohl mir das Stadion an der Hafenstraße ganz gut gefallen hat.

    Damals beim Onkelzkonzert (1997?)

  11. #11
    Futte

    Benutzerbild von Futte
    Zitat Zitat von BioaSharky
    Obwohl mir das Stadion an der Hafenstraße ganz gut gefallen hat.

    Damals beim Onkelzkonzert (1997?)
    Wie die Westkurve noch da war ----- da war es ein Stadion aber jetzt!!!

    Ist doch traurig ein Stadion mit nur 2 Tribünen und 1 Kurve !!!

    Na vielleicht wird es ja bald besser --- aber hier in Essen ist schon sehr viel geschwätzt worden ---- von der Stadt und vom Verein aber das ist ja hoffendlich jetzt endgültig vorbei!!!

  12. #12
    jecke_Tweety


    Borussia Mönchengladbach:

    alt:
    Bökelberg-Stadion, Eigentum der Stadt Mönchengladbach
    34.500 Zuschauer (25.800 nicht überdachte Stehplätze und 8.700 überdachte Sitzplätze)

    neu:
    Stadion im Borussia-Park, vereinseigen
    60.000 Steh-/Sitzplätze (alle überdacht) bzw. 45.600 Sitzplätze bei internationalen Spielen
    1.520 Business-Seats - 42 Logen
    Gesamtinvest: 87 Mio. Euro

  13. #13
    DocLektor

    Benutzerbild von DocLektor
    ARENA AUF SCHALKE 280 Mio. €

    Eigentum vom FC Schalke 04

  14. #14
    blackdevil2500

    Benutzerbild von blackdevil2500
    VfL Bochum/ Ruhrstadion

    Kapazität: 32.645 Plätze (alle überdacht)

    Sitzplätze: 16.756
    Stehplätze: 15.889

    Kapazität bei internationalen Spielen: ca. 23.500 Plätze


    Werder Bremen/ Weserstadion
    Kapazität Rückrunde 03/04: 43.000 (Umbau im Bereich Nord abgeschlossen zur nächsten Saison)

    Sitzplätze: 34.000
    Stehplätze: 9.000 Stehplätze


    Borussia Dortmund / Westfalenstadion
    Kapazität: 82.900

    Sitzplätze: 55.300
    Stehplätze: 27.600


    Kapazität international: 66.000 Sitzplätze

    Eintracht Frankfurt / Waldstadion
    Neubau an alter Stelle (Fertigstellung im Juli 2005)

    Kapazität während des Umbaus:

    Rückrunde 03/04: 33.209 / 25.799 Sitz / 7.410 Steh / ca. 3.300 Gäste

    Kapazität nach Fertigstellung:
    52.000 Plätze (alle überdacht), davon 44.000 Sitzplätze

    bei internationalen Spielen: 48.000 Sitzplätze


    SC Freiburg / Dreisamstadion
    Kapazität: 25.000 Plätze (alle überdacht)

    Sitzplätze: 14.000
    Stehplätze: 11.000

    Kapazität bei internationalen Spielen: ca. 20.000 Plätze



    Hamburger SV/ AOL-Arena
    55.000 Plätze

    50.000 Sitzplätze
    5.000 Sitzplätze werden bei Bundesligaspielen in 10.000 Stehplätze umgewandelt.
    (incl. 1.750 Business-Seats / 50 Logen)





    Hannover 96/ AWD-Arena
    Das Stadion wird für die WM 2006 umgebaut
    Kapazität Rückrunde 03/04: max. 25.000 Plätze


    18.000 Sitzplätze / 7.000 Stehplätze
    950 Stehplätze Gäste/bis zu 2.500 Gäste-Kontingent


    Kapazität (nach dem Umbau):
    - 49.800 Plätze (7.000 Stehplätze) in der Bundesliga
    - 45.000 Sitzplätze international

    Hertha BSC / Olympiastadion
    Umbau (Fertigstellung im Ende 2004)

    aktuelle Kapazität während des Umbaus:
    ca. 55.000 Sitzplätze, teilweise überdacht


    Kapazität nach Fertigstellung:
    76.065 überdachte Sitzplätze


    1. FC Kaiserslautern /
    Fritz-Walter-Stadion
    Das Stadion wird für die WM 2006 umgebaut


    Kapazität (derzeit): 42.069 Plätze
    Nach dem Umbau 48.500 Plätze


    1. FC Köln / RheinEnergieStadion
    Neubau an alter Stelle (Fertigstellung im Frühjahr/Sommer 2004)

    Kapazität während des Umbaus:
    ca. 40.000 Plätze während der Hinrunde 2003/2004


    Kapazität nach Fertigstellung:
    50.997 Sitz- und Stehplätze / 46.134 Sitzplätze international


    Bayer 04 Leverkusen/ BayArena
    Kapazität:
    22.500 Plätze


    Borussia Mönchengladbach /
    Stadion Bökelberg

    34.500 Plätze

    8.700 Sitzplätze (alle überdacht)
    25.800 Stehplätze (alle nicht überdacht)


    TSV 1860 München /FC Bayern München
    Olympistadion München
    Kapazität: 69.466 Plätze

    Sitzplätze: 58.066 Sitzplätze
    Stehplätze: 11.400 Stehplätze

    Kapazität bei internationalen Spielen: ca. 60.000 Plätze


    Hansa Rostock / Ostseestadion
    30.000 überdachte Plätze, davon 10.000 Stehplätze
    Kapazität bei internationalen Spielen: 25.000 Plätze


    Stadionguide FC Schalke 04/ Arena AufSchalke

    61.027 Plätze (Fußball)
    70.000 Plätze (Konzerte, etc.)


    61.027 Plätze (Bundesligaspiele)
    davon 44.813 Sitzplätze und 16.214 Stehplätze


    52.141 Plätze (internationale Spiele)

    Gottlieb-Daimler-Stadion
    Rückrunde 03/04 bis Ende 2005:

    Bundesliga: 48.000 Plätze/6.000 Stehplätze (alle überdacht)
    International: 44.000 Sitzplätze (alle überdacht)


    Der Oberrang Gegentribüne wird neu gebaut, dadurch kann die Zahl schwanken

    VfL Wolfsburg/ Volkswagen Arena
    30.000 Plätze (alle überdacht),
    davon 22.000 Sitz- und 8.000 Stehplätze

    Kapazität bei internationalen Spielen: 26.000


    Quell: http://www.stadionwelt.de

  15. #15
    BioaSharky

    Benutzerbild von BioaSharky
    Zitat Zitat von DocLektor
    ARENA AUF SCHALKE 280 Mio. ?

    Eigentum vom FC Schalke 04
    Von den Baukosten verwechselst Du da'n bißchen "AufSchalke" mit der "Allianz-Arena". Die wird etwa 280Mio Euro kosten, die Infrastruktur, vom Land bezahlt nicht eingerechnet.

    Wie auf der Homepage von Eurem Verein auch nachzulesen ist, handelt's sich bei AufSchalke um ein 358 Mio DM (183 Mio Euro) Projekt.

    Über die Ticket-Securitisation über Schechter's Anleihe will ich nun nicht auch schon wieder diskutieren.

  16. #16
    phyton!

    Benutzerbild von phyton!
    versteh ni warum sich Bayer nur son kleines (zweifels ohne schönes) Stadion hat bauen lassen. 10.000 mehr Plätze wären besser gewesen.

    phy

  17. #17
    Superman

    Benutzerbild von Superman
    Wundert mich auch! Die hätten mal einen Maßstab setzen sollen! So mindestens 100.000 Plätze wär schon der Hit gewesen!

  18. #18
    BioaSharky

    Benutzerbild von BioaSharky
    Wahrscheinlich, weil im Planungsstadium des Gesamtkonzepts BayArena, die Mannschaft auch eher den Status "Pillendreher" hatte.

    So "populär" ist Bayer Leverkusen doch erst seit 5 Jahren, außerdem ist es ja aus dem ursprünglichen Ulrich-Haberland-Stadion hervorgegangen, das mal 20.000 später 22.500 Sitzplätze bot.

    Aus einem so kleinen Kasten bekommst Du keine 100.000er Arena.
    Ich denke mal, dass ist auch aus dem Grund, weil Bayer alleiniger "Sponsor" des Teams ist und falls es sich mal aus der Sportförderung zurückzieht, wie sie es in Uerdingen getan haben, keine 100.000er Schüssel im Niemandsland hinterläßt.

    Trotzdem gilt die Bayarena als Schmuckkästchen, ich war selbst mal im Rahmen eine Führung von Dieter Trzolek da.

    Restaurant, integriertes Hotel und McDreck direkt in der Arena, sehr schön gemacht.

    http://www.bayer04.de/de/bay_0.htm

    Ciao
    BS


    http://www.bayer04.de/de/bay_0.htm

Sie betrachten gerade Deutschland, deine Fussballstadien