per IMEI iphone orten programm

Diskutiere per IMEI iphone orten programm im Security-Zone - Sicherheitslücken, Virenschutz, Kryptosoftware & Mehr Forum.

  1. #1
    gabiannegret


    per IMEI iphone orten programm

    hallo leute, also weiß nich genau ob ich hier richtig bin, aber hab mein iphone verloren oder geklaut bekommen un will es nun per IMEI nummer orten... gibt bestimmt en programm dafür... aber ja keine ahnung wo... vllt könnt ihr mir weiterhelfen!?

  2. #2
    RTW-Fahrer


    Wende dich Vertrauensvoll an D1, Kollege hat seins es nachts in Marbella verloren.
    nein, es konnte nicht geortet werden, aber irgendwie gesperrt.

    gehe zur Polizei und erstelle Anzeige gegen Unbekannt wegen Diebstahls.

    benutze die Suchfunktion: Handy Orten < sollte vieeeel liefern.

  3. #3
    mikamailer

    Benutzerbild von mikamailer
    Frag einfach bei deinem Provider an, er kann die Position orten, an dem dein Handy das letzte mal Netz hatte.
    Wurde jedoch deine Simkarte entfernt, ist dies nicht mehr möglich.

    Bei Online-Verträgen kannst du dies gegen eine kleine Gebühr selbst im Portal abfragen.
    (Bei O2 ist die Funktion vorhanden)

  4. #4
    gabiannegret


    die sim karte ist wohl schon raus, das handy ist aus...
    und ich hab mit jmd aus einem apple store telefoniert, die sagt, dass sie das nicht machen.
    Und die Polizei macht wohl glaub auch nix, außer wenn etwas schwerwiegendes vorliegt...
    deshalb dacht ich halt, dass jmd ahnung hat und vllt ein programm kennt...
    das netz ist so voll mit allmöglichem kram, dass es sehr schwer ist, selbst bei guten recherchen, etwas brauchbares zu finden.
    Habt ihr vllt ne site für mich, irgendwas was ihr kennt, wo mir evtl jmd weiterhelfen kann??
    wäre sehr dankbar dafür

  5. #5
    FatMachine

    Benutzerbild von FatMachine
    das ist nicht möglich...die Polizei bzw. der Netzbetreiber können das Telefon anhand der IMEI identifizieren wenn jmd. damit telefoniert und nur dann (oder wenn sie es selbst in der hand haben...)...das ist noch dazu mit erheblichem Aufwand verbunden...

    Normalerweise, wenn es Handy geortet werden soll (was nur mit einem gerichtsbeschluss geht...) wird eine stealth sms verschickt und dann geschaut, an welchen BTS sich das Handy anmeldet...wenn sich mehrere überschneiden, kann man das Suchgebiet eingrenzen...es ist also nicht so, dass dann ein genauer Standort dabei raus kommt...

    für einen Privatmann ist da nix zu machen...wenn du das Teil vllt. wiederbekommen möchtest musst du wohl darauf hoffen, dass es jmd. im fundbüro abgibt...

  6. #6
    the ubm

    Benutzerbild von the ubm
    Wurde jedoch deine Simkarte entfernt, ist dies nicht mehr möglich.
    Die IMEI bleibt gleich. Theoretisch ist es überhaupt kein Problem gestohlene Handys mit der IMEI zu sperren oder zu orten. Aber das ist natürlich nicht gewünscht, da so kaum mehr Handydiebstähle stattfinden würden und damit viel weniger neue Handys gekauft werden würden.

  7. #7
    mikamailer

    Benutzerbild von mikamailer
    Zitat Zitat von the ubm Beitrag anzeigen
    Die IMEI bleibt gleich. ....
    Ja ist mir auch klar.
    Das war auch eher mit der normalen Ortung über die Rufnummer gemeint.
    So lange die eigene Simkarte eingelegt und aktiv ist, hilft dir eigentlich jeder Provider.
    Habe so schon 2 mal mein Handy orten lassen

  8. #8
    Kalle-Klump

    Benutzerbild von Kalle-Klump
    Zitat Zitat von the ubm Beitrag anzeigen
    Aber das ist natürlich nicht gewünscht, da so kaum mehr Handydiebstähle stattfinden würden und damit viel weniger neue Handys gekauft werden würden.
    Als Consumer ist das eine brauchbare Erklärung. Für den Provider gelten andere Begründungen, die sowohl technisch als auch kaufmännisch bedingt sind.

    In den Startzeiten der Netze (~ 1995) bot Eplus und seinerzeit Mannesmann Arcor (D2, heute Vodafone) den Sperrdienst kostenfrei auf IMEI Basis an. Mannesmann nahm es 1997 aus dem Programm, Eplus 1999. Die Sperren bezogen sich nur auf eigene Kundenkarten, die sich mit der IMEI am GSM Gateway anmeldeten. Roamingpartner oder Reseller waren außen vor.

    Ende der 90ziger wurde das Thema Rufnummernportierung avisiert. Mitz Vorbereitung auf das Thema verzichteten alle Carrier auf die IMEI Auswertung, da dies ein gehörigen Aufwand in der Programmierung der Netzapplikationen (=KOSTEN!) und dem Datenaustausch (LIVE) bedeutete. Die Kunden wollen Billigtarife, für wenig Geld telefonieren. Service war zweitrangig - in Deutschland sind die Kunden nicht bereit für Service mehr Geld auszugeben. Ergo wurde eine technisch machbare Möglichkeit zugunsten günstiger Tarife verworfen.

  9. #9
    HankRogers

    Benutzerbild von HankRogers
    Hab mein Handy auch letztes Jahr verloren, die gleichen Bemühungen blieben erfolglos.
    Hackt man als "Dumm gelaufen" ab und kauft sich ein neues.

  10. #10
    the ubm

    Benutzerbild von the ubm
    Mitz Vorbereitung auf das Thema verzichteten alle Carrier auf die IMEI Auswertung, da dies ein gehörigen Aufwand in der Programmierung der Netzapplikationen (=KOSTEN!) und dem Datenaustausch (LIVE) bedeutete.
    Soll das heißen, dass kein Handy anhand der IMEI geortet werden kann? Oder dass ich nicht sagen kann "Max Mustermann" benutzt IMEI XXX? Das kann ich irgendwie nicht ganz glauben.

  11. #11
    Kalle-Klump

    Benutzerbild von Kalle-Klump
    Zitat Zitat von the ubm Beitrag anzeigen
    Soll das heißen, dass kein Handy anhand der IMEI geortet werden kann?
    "Können" im Sinne von technisch machbar sind Geräte aufgrund der IMEI ortbar. Diese Funktion ist netztechnisch nicht als Default Service implementiert, deswegen ist das nur Einzelfallbedingt möglich (persönlicher Einsatz eines Technikers).

    Das Max Muster die IMEI xyz benutzt ist aufgrund der Login in das GSM Netze wg. Abrechung ohnehin protokolliert. Ortung ist allerdings eine andere Sache.

    Davon ab lässt sich die IMEI auch ändern.

  12. #12
    the ubm

    Benutzerbild von the ubm
    Das Max Muster die IMEI xyz benutzt ist aufgrund der Login in das GSM Netze wg. Abrechung ohnehin protokolliert.
    Das reicht doch dann. Zuerst suche ich in der Datei nach der IMEI. Dann habe ich Max Mustermann und seine Telefonnummer. Mit der Telefonnummer kann ich jetzt die Ortung starten.
    Und wenn die IMEI sowieso protokolliert wird, sehe ich keine Probleme darin ein gestohlenes Handy zu deaktivieren. Da muss nicht erst irgendwas teuer implementiert werden.

  13. #13

  14. #14
    paddforthephone


    Zitat Zitat von gabiannegret Beitrag anzeigen
    hallo leute, also weiß nich genau ob ich hier richtig bin, aber hab mein iphone verloren oder geklaut bekommen un will es nun per IMEI nummer orten... gibt bestimmt en programm dafür... aber ja keine ahnung wo... vllt könnt ihr mir weiterhelfen!?
    das jetzt fast ein jahr her hast du dein iphone orten können oder hast du es zurück bekommen ? hab das selbe problem ?

  15. #15
    Kalle-Klump

    Benutzerbild von Kalle-Klump
    Solange Du VORHER keine entsprechenden Massnahmen eingeführt hast, kannst Du Dein altes Iphone Lebewohl sagen.

Ähnliche Themen zu per IMEI iphone orten programm

  1. Iphone --> Erfahrung mit Syncronisation Outlookg --> Iphone
    Von joekramer im Forum Telefon und Internet
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.06.2008, 14:18
  2. Apple überwacht iPhone-Nutzer, speichert zB IMEI beim Besuch von Wertpapierseiten
    Von drmaniac im Forum BigBrother - der Mensch im Fadenkreuz der Überwachung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.11.2007, 18:11
  3. Programm für Handy orten?
    Von dgroeser im Forum Security-Zone - Sicherheitslücken, Virenschutz, Kryptosoftware & Mehr
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.10.2006, 20:47
Sie betrachten gerade per IMEI iphone orten programm