*.mpf und *.vaf zusammenfügen?

Diskutiere *.mpf und *.vaf zusammenfügen? im Software Forum.

  1. #1
    Parcifal


    *.mpf und *.vaf zusammenfügen?

    Ich habe das Problem, daß ich einige Filme bzw. Dokus nicht umgewandelt bzw. in NERO gebrannt bekomme. Nach ein paar Tips im Forum stieß ich auf den ?Cinema Craft Encoder? der nun endlich fast alle Files umwandeln kann. Die werden zwar sehr groß ? was mir egal ist da ich eh auf DVD brenne ? aber ich weiß nicht genau was das für Files sind, bzw wie ich die wieder zu einem mpeg1 File zusammenfüge. Die Dateien heißen *.mpv und *.vaf......aus einem 712 MB File wurden mal eben 4 GB......wie bekomme ich nun das Bild und den Ton wieder zusammen?

  2. #2
    KaFu


    Hi!

    Also die vaf-Dateien kannst Du erstmal schön vergessen. Das sind die Hilfsdatei von CCE, in denen es sich Daten über das Bildmaterial speichert (für variable Bitrate).
    Zu den mpv-Dateien musst Du den Ton multiplexen (lassen). Dieser liegt meist im Mpegformat in Form von mpa, mp2 oder mp3-Dateien vor. Dazu eignet sich z.Bsp. TmpgEnc.
    Noch was: Du willst doch sicher AVIs in DVD-Mpegs umwandeln. All das erledigt z.Bsp. TmpgEnc schon inklusive Ton. Danach hast Du dann eine ca. 4GB große Mpg-Datei. Auch noch nicht so toll. Die spielen so nur wenige DVD-Player. Die Mpg-Datei kannst Du aber mit Tmpg DVD-Author danach authoren, so dass ein Video_TS-Verzeichnis entsteht, was Du dann mit Nero brennen kannst.

    Tschüß,
    KaFu

  3. #3
    Parcifal


    Hmmm....ich kann das File aber nicht öffnen in TMPGEnc. Egal ob ich Video Source oder Audio Source suche, das *.mpv File wird nicht angezeigt. Brauche ich vieleicht noch ein Plugin für den Encvoder?

  4. #4
    mabusa


    Hi,

    TMPGEnc zum Videoencoden:
    für alles Andere:

    Zum Encodem des Videomaterials nimmst Du wirklich am besten den Cinemacraft Encoder. Es gibt m.M. nichts besseres (jedefalls nichts, was sich so einfach "finden" lässt), allerdings nur für den Videostream. Da das Programm in Assembler (Maschinensprache) geschrieben ist, ist es klein und echt schnell. Mit einem Celeron 2,4Ghz schafft es eine Speed von 1.7, also ist 1 Stunde Video in 35 Minuten fertig. Bei TMPGEnc wartest Du da Stunden.

    Am besten machst Du es so:

    1. Videostream mit CCE encoden
    2. Audiostrem mit TMPGEnc umwandeln
    3. Files (MPV & MP2) mit IFO-Edit (gibts gratis) authoren
    4. Mit Nero brennen
    5. Anschauen

    Wenn ich mal Zeit habe, mach ich mal nen CCE Guide, wobei ich hauptsächlich AVI in SVCD umwandle

    Gruß
    mabusa

  5. #5
    KaFu


    Ja, ich würde es auch nicht mit TmpgEnc pur machen, aber es ist nunmal das einfachste. So viel langsamer ist es auch nicht!
    Aber mir ist noch was eingefallen:
    Parcifal, wenn Du das MPV und den Ton als ".wav" bzw. ".mp2" vorliegen hast, kannst Du auch gleich Tmpg DVD-Author nehmen und dort alles zu einem DVD-Ordner erstellen lassen. Das Programm arbeitet ähnlich wie IFOEdit, nur komfortabler zu bedienen und es encodet Dir die ".wav"-Datei gleich mit. Probier' das mal aus!

    Tschüß,
    KaFu

  6. #6
    BioaSharky

    Benutzerbild von BioaSharky
    Habe hier auch noch was gefunden.

  7. #7
    Parcifal


    Das *.mpv File habe ich ja durch den CCE bekommen. Warum wandelt CCE nicht gleich in mpg um?

  8. #8
    LeChuck

    Benutzerbild von LeChuck
    Klar kann CCE das. Dann hättest aber auch mit CCE den Audiostream encoden müssen (wovon aber abzuraten ist). Denn MPG ist Video (MPV) und Audio (MPA) in einem File.

  9. #9
    Parcifal


    Hilfeeeee wie geht das denn nu? Also, Bild und Ton liegen im *.mpv, Richtig? Die *.vaf Datei ist überflüssig, Richtig? Habe die *.mpf dann einfach in *.mpg umbenannt. Am Rechner läuft die auch einwandfrei. Im DVD-Player habe ich aber nur ein Bild........warum? Und wie kann ich im CCE sofort bzw. Richtig in *.mpg umwandeln?

  10. #10
    LeChuck

    Benutzerbild von LeChuck
    Dazu müsste man ja erst mal wissen was für eine Quelldatei du hast. Du musst nur den Sound aus der Quelldatei extrahieren und mit TMPG unter MPEG Tools mit deiner von CCE erstellten MPV Datei wieder muxen.

  11. #11
    Parcifal


    Es sind alles avie's - Wie ich mittlerweile weiß ist das ja nur ein Kontainer Format. Die meisten sind Dokumentationen. GSpot zeigt zumeist DivX von 2.5 bis 3 oder 4 an. Ein Film wäre z.B. "Warriors - Einsatz in Bosnien" - Das ist wohl DivX 2.5. Die Qualität war nicht so toll, aber der Film ist super. Der liegt mir nun als *.mpv vor, läuft umbenannt (*.mpg) am PC einwandfrei und im DVD ohne Ton.

  12. #12
    LeChuck

    Benutzerbild von LeChuck
    Dann öffne doch einfach mit TMPG die AVI Datei. Dann als Project "Audio only" einstellen. Einstellungen bei Audio 48khz und 224bit. Danach File -> MPeg Tools und das ganze muxen.

Sie betrachten gerade *.mpf und *.vaf zusammenfügen?