Filesharing & Anonymität [Schritt für Schritt Anleitung für das Usenet]

Dieses Thema Filesharing & Anonymität [Schritt für Schritt Anleitung für das Usenet] im Forum "Filesharing & One-Click-Hoster" wurde erstellt von Scrootch, 22. Nov. 2003.

Thema: Filesharing & Anonymität [Schritt für Schritt Anleitung für das Usenet] Usenet ? Step by step Anleitung Achtung: Diese Beschreibung soll nur Funktionen und Möglichkeiten zum Download...

  1. Usenet ? Step by step Anleitung

    Achtung: Diese Beschreibung soll nur Funktionen und Möglichkeiten zum Download von Daten aus dem Usenet aufzeigen. Auf Urheberrechtsschutz im Sinne der nationalen Gesetze ist zu achten.

    Version 1.0

    Hiermit biete ich allen Interessierten eine Schritt-für-Schritt Anleitung für den Zugang in das Usenet anhand meines Providers www.aEton.de

    Zunächst ein paar Basics:

    Was ist das Usenet ?

    Schlicht gesagt, ist das Usenet mit über 50.000 aktiven Gruppen das größte Diskussionsforum der Welt. Es unterscheidet sich von den uns bekannten Boards insbesondere dadurch, daß das Usenet eigentlich niemand bestimmten gehört. Es kann sich dem Usenet jeder anschließen und auch jeder kann eine neue Gruppe ( z.B. alt.binaries.peter-pansen.labergruppe ) ins Leben rufen. In diese Gruppe kann dann jeder Usenet-Nutzer seine Beiträge oder auch größere, wie .mpeg, .rar, .bin Dateien ( auch ?binaries? genannt ) in beliebiger Größe uploaden.

    Durch diese Tatsache entstanden auch die derzeit extrem stark frequentierten Usenet-Gruppen aus denen die aktuellsten Dateien jeder Art direkt downgeloaded werden können.

    Wenn man sich vor Augen hält, daß jeden Tag mehr als 600 Gigabyte-Daten in das Usenet hochgeladen werden, kann man sich vorstellen, daß diese Daten nicht unbegrenzt dort verbleiben, denn der Bedarf an Speicherkapazität wäre enorm. Da die Speicherkapazität nun einmal begrenzt ist, müssen ältere Daten neueren Daten weichen. Man sollte sich das Usenet am besten wie ein Faß vorstellen, das von unten befüllt wird. Ist das Faß einmal voll, laufen die älteren Daten einfach über den Faßrand hinaus. Je nachdem, wie schnell neue Daten nachgeschoben werden, müssen ältere Daten wieder gelöscht werden. Die ?Retentiontime? oder auch ?Vorhaltezeit? zeigt somit an, wie lange die Daten auf den Servern verbleiben, bis sie wieder gelöscht werden. Man sollte also seine favourisierten Usenetgruppen in kurzen Abständen (3-5 Tage) stets beobachten und aktualisieren.

    Warum Usenet ?

    Zum Tausch von Daten jeder Art, wurde bis heute sehr oft auf P2P-Netzwerke, wie Edonkey, Kazaa, WinMX und..und..und.. zurückgegriffen, da der Datenbestand aufgrund des erzwungenen Sharings ( Tauschens ) verständlicherweise enorm war. Nicht selten hatten 4-6 Millionen Nutzer gleichzeitig Ihre Daten zum Tausch angeboten. Dieses ging auch solange mehr oder weniger gut, bis Copyrightinhaber ( z.B. RIAA beim Tausch geschützter MP3 Dateien) gegen diese Tauschnetzwerke begannen vorzugehen. Dieses geschah zunächst durch das Verklagen von Tauschnetzwerkbetreibern ( Napster, Audiogalaxy etc.. ). Wenn diese nicht zu ermitteln waren, wurden zunächst versucht, fehlerhafte Dateien in diese Netzwerke zu spielen, um den Nutzen zu minimieren. Da jedoch von den Tauschfreaks beinahe schneller Gegenmaßnahmen initiiert wurden, als daß die Copyrightinhaber neue beschließen konnten, wurde von diesen Vorhaben abgesehen, und begonnen, ?mit Kanonen auf Spatzen zu schießen?. Die Nutzer der Tauschbörsen wurden rigoros verklagt. Meldungen von Strafanzeigen und Hausdurchsuchungen begannen sich zu häufen und sorgen für erste ?richtige? Unruhen unter den Nutzern. Viele Nutzer bekunden zwar ihre Angst, durch eine etwaige Vorstrafe ihre berufliche Zukunft zu verbauen, tauschen aber mangels Alternativen munter weiter.

    ... bis die liebe Polizei an der Haustür klingelt, denn man weiß nie wirklich, wer an dem anderen Ende der Leitung sitzt.

    Das Usenet hingegen, das wahrscheinlich wegen seiner Kostenpflichtigkeit eher ein Schattendasein in der Filesharinggemeinde führte, bieten hingegen größte Anonymität bei jeder Art des Sharings.

    --------------------------------------------Usenet-Pro

    Anonymität:
    Durch die Tatsache, daß die Server meines Providers www.aEton.de zum Beispiel nicht in der BRD stehen, kann der Provider nicht gesetzlich dazu gezwungen werden, Logprotokolle über einzelne Nutzer zu erstellen. Lediglich die Größe des Transfers wird bis zur Abrechnung protokolliert. Solange man also ?nur? downloaded, kann davon ausgehen, daß man anonym für Dritte ist.
    Anmerkung: Die Anonymität als Persönlichkeitsrecht soll natürlich nicht dazu verleiten rechtlich geschützte Daten zu tauschen, sondern nur die eigene Privatsphäre schützen.

    Geschwindigkeit:
    Hoch bis sehr hoch. Je nach Kapazität der eigenen Leitung und Verfügbarkeit der Knotenpunkte im Tkom-Netz sind 100 % DSL Ausnutzung die Regel.

    Aktualität:
    Sehr hoch

    Fakes
    Bis dato nicht vorgekommen

    ---------------------------------------------Usenet-Contra

    Kosten:
    Bei der Buchung von z.B. 10 Gigabyte monatlichen Downloadvolumens zahlt man 99 Eurocent pro Gigabyte. = 9,99 ?

    Datenbestand:
    Der Datenbestand des Usenet ist nicht mit dem von z.B. Edonkey vergleichbar. Bei Edonkey lag ?alles? zum Tausch bereit, während sich das Usenet auf das aktuelleste konzentriert. Zudem hat man natürlich die Möglichkeit einen ?Request? in die Gruppe zu stellen( Wenn man zum Beispiel einen bestimmten Urlaubsfilm sucht, oder das Posting eines neueren verpaßt hat).

    Wer also weiterhin ein Risiko eingehen will, um 9,99 Euro pro Monat zu sparen, kann sich das weitere in dieser Anleitung ersparen.

    --------------------------------Schritt?für?Schritt------Anleitung----------------------------------

    Zunächst habe ich die Angebote diverser Provider durchgelesen und verglichen nach verschiedenen Kriterien, wie Sicherung der Anonymität, Schnelligkeit der Server, Retentiontime und natürlich der Vollständigkeit der Gruppen.

    Entschieden habe ich mich dann für das Angebot von aEton.de

    Dann habe ich über http://www.aeton.de online einen 25 Gigabyte-Account per Lastschriftzahlung bestellt, und habe folgende Email bekommen:

    [​IMG]


    Nun habe ich mir von http://www.shemes.com/index.php?p=download die aktuellste Version des Programms ?GrabIT? gezogen und das Installationsprogramm gestartet.


    Nachdem man den Installationspfad bestätigt, erscheint dann die Anfrage des news-servers.

    [​IMG]

    Gebe hier folgendes ein: news.techarmy.net

    Die andere Schaltfläche muß ebenfalls aktiviert werden. Also Häkchen setzen.

    Dann erscheint das Fenster für die Eingabe des Usernamens und des Passwortes.

    [​IMG]


    Hier gibt man die Daten ein, die in der Bestätigungsmail von aEton.de standen.

    Anschließend auf den Button ?Next? klicken.

    Als nächsten kommt ein Fenster, indem gefragt wird, ob man nach dem Start die komplette Groupliste der aEton-Server durchsuchen möchte.

    [​IMG]


    Ich empfehle, auch hier ein Häkchen zu setzen, denn die Grouplist muß ja irgendwann doch einmal gezogen werden. Warum also nicht gleich ?
    Nun also auf den Buttons "Finish" drücken. Jetzt startet das Programm GrabIT.
    Jetzt suchen wir uns die interessanten Gruppen von dem Server aus, aus denen wir später downloaden wollen.
    [​IMG]

    Nun müssen wir auf den Button ?All groups on one?

    ?One? steht bei mir, weil ich den so genannt hab ;-) Bei euch kann also durchaus etwas anderes stehen.

    Jetzt suchen wir und die richtigen Gruppen aus dem Dschungel der Grouplist heraus. Die richtige Gruppe zu finden ist entscheidend, denn wer vermutet schon, daß sich hinter barbarella und nirpaia die besten Groups für deutschssprachige Urlaubsfilme verbergen. Dieses macht man übrigens nur einmal für jede Gruppe, aus der man downloaden oder in der man mitdiskutieren möchte.

    [​IMG]


    Meine bevorzugten Gruppen für deutschsprachige Urlaubsfilme sind:

    alt.binaries.barbarella
    alt.binaries.nirpaia
    alt.binaries.etc
    alt.binaries.mpeg.videos.german
    alt.binaries.tv.deutsch
    alt.binaries.german.movies

    Am Ende dieser Anleitung schreibe ich nochmal alle meine Lieblingsgruppen nieder.

    Nun gibt man zum Beispiel ?nirpaia? in das Suchfeld (siehe oben) ein und wartet, bis der komplette Name der Group darunter erscheint.

    Dann klickt man mit der rechten Maustaste auf den kompletten Gruppennamen und ein Fenster mit dem Titel ?subscribe? erscheint. Nun klickt man auf ?subscribe? um diese Group zu >abonnieren<.

    Nachdem diese Group nun abonniert wurde, erscheint sie im linken Anzeigefenster.

    Nun klickt man auf den Button ?Update Group? (oben links im Programm)

    Erst jetzt werden die Inhalte der Group von dem Server geholt. Man kann dieses mit einem Mailprogramm vergleichen. Das Programm holt jetzt die sogenannten ?Headerzeilen? oder auch Betreffzeilen aller Postings von dem Server. Die Inhalte und Bineries (Datenanhänge) werden erst später downgeloaded.

    Wenn der Download der Header abgeschlossen ist, dann sieht man in etwa folgendes:

    [​IMG]

    Nun könnte folgendes auffallen:

    1. Warum sind die meisten Headerzeilen in schwarz und andere wiederum in blau oder rot ?

    Header, bzw. Postings mit binären Dateianhängen ( schlicht Files ) sind in schwarzer Farbe dargestellt.

    Header, bzw. Postings mit Text- oder Informationsanhängen ( wie .par, .nfo, .swf etcc.. )

    Header, bzw. Postings, die zum Teil bereits vom Server gelöscht wurden, sind in rot dargestellt.

    2. Was sind das für Filme ?

    ?Arbeit auf italienisch? und ?Auf der Suche nach dem Fisch?

    Ganz einfach. Die Uploader versuchen den Titel eines Films nicht unbedingt im Plaintext zu schreiben, damit die Inhalte der Groups nicht so einfach von sogenannten Index-Pages gescannt werden können.

    Man kann jetzt entweder auf seine Intuition vertrauen, und weiß dann dass sich hinter ?Arbeit auf italienisch? nur ein bestimmter neuer Urlaubsfilm verbergen kann, oder man downloaded sich die fast immer mit upgeloadete .nfo Datei. Einmal downgeloaded kann man diese Dateiart mit dem Programm Damn NFO Viewer ( siehe aEton Downloadbereich ) öffnen.

    Ist der .nfo Viewer installiert und öffnet man eine solche Datei, sieht man beispielsweise folgendes:



    Wie man erkennt, sind hier alle Details des Filmes enthalten.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Jan. 2004
  2. So, und nun wird downgeloaded

    Um nun eine komplette Datei downzuloaden, muß man schlicht ersteinmal die Header markieren. Dieses kann man, in dem man mit gedrückter Maustaste von rechts nach links über die Header zieht.

    Einmal markiert drückt man nun auf den Button „grab selected“ Der Download startet automatisch.

    Klickt man nun auf die Schaltfläche „Batch“ kann man sich Downloaddetails anzeigen lassen.

    [​IMG]


    Hier sieht man zum Beispiel, wie groß die gesamte Downloadqueue ist, wieviel bereits downgeloaded wurde und wie lange der Download noch dauert.

    Direkt daneben finden sich die Lines der gleichzeitigen Verbindungen. Bei aEton.de kann man alle acht anklicken, da dieser Provider acht gleichzeitige Verbindungen erlaubt.

    Ist der Download abgeschlossen, findet man die downgeloadeten Files im Unterordner des GrabIT-Programms.

    Dort sieht man nun eine Reihe von .rar Dateien und nicht selten auch sogenannte .par Dateien. Diese par-Dateien sind sogenannte Reparaturfiles, die sehr hilfreich sein können, wenn mal Dateien fehlerhaft sein sollten.

    Installieren muß man dazu das Programm SmartPar ( zu finden im aEton Downloadverzeichnis ). Man öffnet diese Dateien mit diesem Programm und zugleich wird sie Überprüfung/Reparatur der downgeloadeten Dateien starten.

    Abschließend muss man die nun überprüften/reparierten .rar Dateien mit Winrar entpacken.



    Als Anhang, wie versprochen, meine Gruppen.

    Videodateien (deutschsprachig)

    alt.binaries.barbarella
    alt.binaries.nirpaia
    alt.binaries.etc
    alt.binaries.mpeg.videos.german
    alt.binaries.tv.deutsch
    alt.binaries.german.movies
    alt.chello.binaries

    Shareware (Deutsch)

    Alt.binaries.warez.ibm-pc.german
    Alt.binaries.warez.ibm-pc.german.iso

    Shareware (Englisch)

    Alt.binaries.warez.ibm-pc
    Alt.binaries.warez.ibm-pc.0-day
    Alt.binaries.warez

    Unterhaltungsshareware (Deutsch)

    Alt.binaries.warez.ibm-pc.german.games

    Unterhaltungsshareware (Englisch)

    Alt.binaries.games
    Alt.binaries.cd.image.games
    Alt.binaries.games.adventures
    Alt.binaries.warez.ibm-pc

    Konsolengruppen (Englisch)

    Alt.games.video.xbox
    Uk.games.video.gamecube
    Uk.games.video.xbox
    Alt.games.video.sony-playstation2
    Alt.games.video.nintendo.gamecube

    Musik
    zuviel, um das aufzulisten. Einfach "mp3" als Suchbegriff im Programm GrabIT unter dem Button "All groups on.. " eingeben. Copyrights beachten!

    Cya,
    Scrootch

    @ Lemmy, Fakemac --- bitte diese Anleitung anpinnen :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Nov. 2003
  3. is dat nich illegal,w enn amn da so viel krams runterladen kann, was man nich selsbt gekauft hat und wofür man selsbt keine "lizens" hat??

    nur son gedanke ...
     
  4. hmmmm.....

    ich persönlich hätte mir eher konstruktive Fragen gewünscht ;) ,

    aber ....
    auch der Content in den beschriebenen Groups ist teilweise illegal....

    ABER -- um dein Gewissen zu beruhigen, besteht ja durchaus auch die Möglichkeit das Usenet legal zu nutzen :eek: Es existieren nicht weniger als 40.000 Groups mit absolut legalem Inhalt.

    Cya
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Nov. 2003
  5. Erstmal: suuuuper Anleitung scrootch!!! :goil: :goil: :goil:

    Könnte mir gut vorstellen, dass sich nun viele inspiriert fühlen die Möglichkeiten des Usenet mal auszunutzen, wenn es ihnen so einfach gemacht wird! :cool:


    @ killmachine

    Du hast natürlich recht und auf die Copyrights ist bei dem vielen illegalen Material, welches durchs Netz geistert natürlich zu achten. Das wurde nun auch nochmal extra in der Anleitung ergänzt! Dafür verantwortlich ist dann jeder für sich persönlich. Die Anleitung soll aber nur allgemein zeigen, wie leicht sich das Usenet zum Download von Dateien aller Art eignet, worunter sich auch tausende völlig legale Dateien befinden. :)
     
  6. Tolle Anleitung :res:

    Schade, dass es keinen Pauschalpreis gibt (unlimited DL) :p

    MfG Racer3DFX
     
  7. hallo

    super anleitung :goil:

    habe heute das erstemal von diesem aEton gehört und bin schon richtig begeistert davon, obwohl ich noch nichtmal angemeldet bin :D
    habe vor nen account von 10 gb im monat zu erkaufen, erstmal nu 10 um zu gucken was da so abgeht wegen fakes und material allgemein was so angeboten wird.

    1.was mich da ein wenig verwirrt, wenn ich nu nach nem super aktuellen urlaubsfilm suche, wie soll man denn dann fündig werden, wenn der einfach mit nem anderen namen da angegeben wird???

    2. muß ich ne gewisse menge mb uploaden damit ich überhaupt was downloaden kann???

    3.wie annonym ist das ganze wirklich? bitte mal paar meinugen dazu!

    4.die urlaubsfilme die angeboten werden, sind die größtenteils gesplittet auf sagen wir mal 15mb, das wäre ja scheiße, fehlt ein teil, ist alles fürn arsch oder wie?

    5. der speed, bei dsl, meistens an der grenze oder schleicht man da doch oft mit paar kb vor sich hin wie das bei emule und co. der fall ist?

    6.wie lange ca. braucht man denn für nen kompletten urlaubsfilm zu saugen? wenn jeden tag soviel daten hochgepowert werden, ist der film ja net lange on........ schneller weg als wie man ihn überhaupt saugen kann?

    so genug dumm gerum gefragt, hoffe mir kann iener diese fragen beantworten, nicht das ich mich groß anmelde und bin total enttäucht

    gruß horstelde
     
  8. @ horstelde

    Danke für das Lob :)

    zu 1.) Das ist eigentlich ganz einfach. Die Usenetgroups funktionieren im grunde genommen wie dieses Board. In gewissen abständen solltest du den Inhalt einer Group aktualisieren, um immer auf dem neuesten Stand zu sein. Dieses macht du mit dem Programm GrabIT, indem du die Group(s) anklickst und auf "incremental Update" klickst. Dann holt das Programm die aktuellsten Header vom Server. Normalerweise versuchen die Uploader den "Urlaubsfilm" nicht derart zu verschlüsseln, daß es niemand mehr erkennen kann.
    eistens kann man das erraten. Wenn jedoch nicht, dann liegt in der regel jedem Fiolm eine sogenannte .nfo Datei bei ( siehe Anleitung). Dort steht dann alles plain drin, worum es sich handelt.

    zu 2.) Nein... du kannst downloader, bis du auf deiner Leitung Eier braten kanmnst, ohne auch nur ein Byte upzuloaden.

    zu 3.) meine Meinung dazu kennst du.

    zu 4.) Richtig. Dazu hat jemand die .par Files erfunden. Diese Files sind sogenannte Reparaturfiles, die in der Lage sind, fehlende oder fehlerhafte .rar Dateien zu ersetzen oder zu reparieren. Google dazu mal nach "Smartpar" Das Programm Smartpar ist auch im DL-Verzeichnis von www.aEton.de zu finden.

    zu 5.) nein... der Speed wird eigentlich nur von dir, bzw. deinem Internetanbieter begrenzt. Vom Server har hast du i.d.R. vollen Speed. Dieses trifft sogar auf Bekannte von mir zu, die das Hansenet mit 2 MBit nutzen.

    zu 6.) Hierfür sorgt die sogenannte "Retentiontime" Ein Beispiel dafür findest du bei aEton.de unter "Unsere Server" Die für uns interessanten Urlaubsfilmgruppen ;) haben eine durchschnittliche Retentiontime von 5-7 Tagen. Die Downloadzeit kannst du dir ausrechnen. 1.6 Gigabyte dauern etwa 6 Stunden ( bei DSL )

    Hoffe, das hat weitergeholfen,

    Cya
     
  9. Das ganze sieht für mich nach Spam für den News Provider aus...
    Da bleib ich bei IRC - kein DL-Limit und bis zu 200kb/s Speed für mich...
     
  10. hi und danke für die antworten :)

    nu noch eine frage, die gesplitteten files, sind die in der regel auch alle auffindbar oder muß man die mühevoll verteil sich zusammen suchen?

    wie ist das mit dem kündigen bei aEton.de halten die was die da so alles versprechen wegen wechseln, kündigen usw.?

    achja, meine telekom;) die sieht doch wieviel gb ich im monat an traffic habe oder nit?
     
Die Seite wird geladen...

Filesharing & Anonymität [Schritt für Schritt Anleitung für das Usenet] - Ähnliche Themen

Forum Datum
Anonymität unter Filesharing Programmen !!! Filesharing & One-Click-Hoster 29. Nov. 2001
Suche günstige NAS für Filesharing Hardware Forum 5. Juni 2016
Gericht fasst Auskunftsanspruch bei illegalem Filesharing sehr weit Filesharing & One-Click-Hoster 21. Juli 2011
Anomos: Projekt für anonymes Filesharing liegt auf Eis Filesharing & One-Click-Hoster 8. Juli 2011
Voll dezentrales Filesharing inklusive Videostreaming Filesharing & One-Click-Hoster 11. Dez. 2010