Amazon, komplizierte Reklamation...

Dieses Thema Amazon, komplizierte Reklamation... im Forum "Wirtschaft, Ebay, Berufe & Rechtsfragen" wurde erstellt von Klinke, 12. Aug. 2014.

Thema: Amazon, komplizierte Reklamation... Habe bei Amazon einen allgemein schlecht verfügbaren Artikel gekauft. Lieferzeit 1-2 Monate. Habe ihn dann aber doch...

  1. Habe bei Amazon einen allgemein schlecht verfügbaren Artikel gekauft. Lieferzeit 1-2 Monate. Habe ihn dann aber doch innerhalb weniger Tage bekommen. Versand und Verkauf durch Amazon. Genau zu meinem Bestellzeitpunkt wurde scheinbar eine neue Charge dieses Artikels an diverse Händler versand. Nun hat dieser Artikel aber ein par kleine aber nervige Defekte. Das Problem ist, jetzt wird dieser Artikel auf Amazon durch einen anderen Händler vertrieben und verschickt und ist 30 Euro teurer (und der hat auch nur noch 19 Stück auf Lager). Wenn ich den jetzt reklamiere, dann bekomme ich von Amazon bestimmt keinen Ersatz? Bzw. meine 150€ zurück und muss dann für 180 einen neuen kaufen? Mir wäre es ja am liebsten, ich würde einen neuen Artikel zugeschickt bekommen, in der Zeit sende ich den alten zurück. Oder wie läuft das bei Amazon? Habe da noch nicht oft bestellt. Habe jedenfalls keine Lust, jetzt wieder Wochenlang auf den Artikel zu verzichten (sehe sogar gerade, in anderen Shops ist das Ding schon wieder vergriffen). Die par Defekte könnte ich evtl. sogar selbst reparieren. :zunge: Aber dann ist ja auch die Garantie wieder futsch... Ach warum wird heute nur noch Schrott verkauft? :nein:
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Aug. 2014
  2. Anzeige
  3. Dir kann der andere Händler und der neue Preis recht egal sein, dein Ansprechpartner ist in dem Falle Amazon.
    Da reklamierst du den Artikel und druckst dann über Amazon einen schein mit einem Rückesendecode drauf aus und schickst den Artikel zurück, Amazon hat dann zweimalig die Möglichkeit Nachbesserungen am Artikel vorzunehmen, beim dritten mal gibt es entweder Ersatz oder eben das Geld zurück.

    In allen Fällen wirst du wohl oder übel ohne den Artikel auskommen müssen.
     
  4. Du reklamierst und kannst dabei Amazon direkt sagen, ob Du das Geld zurück oder eine Ersatzlieferung haben möchtest. Wählst Du Ersatzlieferung und der Artikel ist bei Amazon selbst nicht verfügbar, dann wirst Du warten müssen. Wählst Du Geld zurück und bestellst bei dem anderen Händler, dann bleibst du auf den 30 Euronen sitzen. In Gang gesetzt wird beides erst, wenn der defekte Artikel bei Amazon eingetroffen ist. Wenn du also Geld zurück wählst, kannst Du zwar direkt woanders bestellen, aber musst in Vorleistung treten.

    Alternativ kannst Du Amazon anrufen oder ein paar Photos von den Defekten schicken. Sag einfach, dass Du mangels kurzfristiger Ersatzmöglichkeit bereit wärst den Artikel trotz der Mängel zu behalten, wenn sie Dir dafür einen Nachlass geben. Da könnte etwas drin sein.

    Um was für einen Artikel geht es denn?
     
  5. Anzeige