Bankräuber dank Überwachungsbilder gefasst.

Dieses Thema Bankräuber dank Überwachungsbilder gefasst. im Forum "Privatsphäre" wurde erstellt von Choco, 11. Mai 2013.

Thema: Bankräuber dank Überwachungsbilder gefasst. Da sieht man, wie wertvoll die Überwachung für die Bevölkerung ist. Hier wurde ein Bankräuber dank...

  1. naja, da muss die polizei da ja ziemlich dämlich sein:
    wenn einer bank 212.900 baht geklaut werden und am selben tag kommt jemand vorbei und zahlt die exakt gleiche summe ein, dann sollte man eigentlich keine fotos mehr brauchen um dahinter zu kommen, dass der das war. oder dass man den zumindest genauer unter die lupe nehmen muss.
     
  2. Ich muss haiko da voll und ganz zustimmen.
    Hinzu kommt, dass die Kamera immer so verkauft wird, als würden sie den Überfall verhindern und der Sicherheit der Kunden dienen. Beides war hier nicht der Fall.
     
  3. Was glaubst du wieviele Banküberfälle nicht durchgeführt wurden, weil es Kameras gibt?
     
  4. Gibt es "fast Verbrecher" die das zugegeben haben, dass sie keinen Banküberfall gemacht haben, weil es Kameras gibt?
     
  5. da wäre dann das Bankgeheimnis ausgehebelt. :(
     
  6. Interessant.

    Bedeutet also, das der Datenschutz hier nicht vorhanden ist. Warum regt sich keiner datueber auf?
     
  7. Bei Verbrechen gibt es schon immer kein Bankgeheimnis. Wer einen gefälschten Überweisungsträger zu seinen Gunsten abgibt, da gibt die Bank natürlich sofort die Daten raus. Es dürften dann ja nichtmal verurteilte Verbrecher erfasst werden. Wie kindisch muss man sein um das Thema Datenschutz ins Lächerliche zu ziehen? (Hinweis um OT zuvermeiden: Achtung rhetorische Frage).
     
  8. Welches "Bankgeheimnis"??? Das Wort habe ich zuletzt in den 90zigern verwendet und noch daran geglaubt. Aber soviel Meldungen wie inzwischen über Konten nach außen gegeben werden, ist davon bestimmt nichts mehr vorhanden. Es ist allenfalls noch ein "Vertrauen", aber kein "Geheimnis"...
     
  9. Vermische hier nicht Äpfel mit Birnen.
    Natürlich wird die Bank einen gefälschten Scheck/Überweisungsträger/etc sofort melden.

    Aber wie haiko erwähnte hat der Räuber ja scheinbar die Summe erbeutet und dann die exakt gleiche Summe woanders eingezahlt. Sowas kann ja auch zufällig passieren - und eigentlich dachte ich Bankräuber wären nicht soo blöd.

    Muss ich also in Zukunft Angst haben, dass wenn ich ne höhere Summe in Bar einzahle ich direkt für nen Bankräuber gehalten werde?

    Da bin ich lieber für ne Videoüberwachung, als das die Polizei/Finanz offene Einsicht in meine Kontobewegungen hat.
     
Die Seite wird geladen...

Bankräuber dank Überwachungsbilder gefasst. - Ähnliche Themen

Forum Datum
Großes Lob und Dank an kipor.org KIPOR .ORG GmbH Support Deutschland 8. Sep. 2016
Bücherklau in Bibliotheken dank NFC leichtgemacht Elektronik und Chipkarten-Programmierung 15. Apr. 2015
Atima G2000i - 1000 Dank und eine Frage.... Atima G1000i / G2000i Supportforum Deutschland 21. Aug. 2014
Bankräuber tricksen biometrisches Abschreckungssystem aus (abgeschnittener Daumen!) Privatsphäre 5. Feb. 2007
Wer ist der Bankräuber? Technik, Wissen und Denksport 21. Apr. 2000