Börse online? Kann mir das jmd erklären?

Dieses Thema Börse online? Kann mir das jmd erklären? im Forum "Wirtschaft, Ebay, Berufe & Rechtsfragen" wurde erstellt von xaras339, 24. Jan. 2013.

Thema: Börse online? Kann mir das jmd erklären? Nabend/Morgen zusammen, bin haute im Internet auf sowas hier gestoßen--> http://www.plus500.de/ kann mir evtl...

  1. Nabend/Morgen zusammen,

    bin haute im Internet auf sowas hier gestoßen--> http://www.plus500.de/
    kann mir evtl jemand erklären was das ist un wie das funktionieren soll? Ist da nicht das risiko hoch dass man übern tisch gezogen wird?
    bekommt man am ende echtes geld? wie mach ich da gewinn/verlust bzw die seite?


    MfG
    xaras
     
  2. Vielleicht, aber langfristig unwahrscheinlich.

    Es hadelt sich dabei um CFDs.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Differenzkontrakt

    Ein Bekannter von mir, den ich als börsensüchtig bezeichnen möchte, hat dabei richtig verloren.

    Wer mit den ganz bössen Jungs spielen möchte, soll es machen.
     
  3. Also...kann man da trotz einen Gewinn n Verlust machen?
     
  4. Ein Tipp am Rande: Mit Aktien macht man nur Verluste. Wenn Du meinst Deine Kenntnisse seien besser als die jahrelang ausgefeilten Algorhytmen der hochleistungsrechner, die auf Änderungen sekündlich-schnell reagieren, dann bist Du mit den Aktiengeschäften gut beraten. In allen anderen Fällen: lass die Finger davon! ;) Da wird dann nur auf Deine Kosten verdient.
     
  5. 1) Bei diesen Produkten steckt null Substanz dahinter.

    2) Man versucht mit mit "mathematischen Modellen und Hochleistungscomputern" Geld zu verdienen, indem man dich in einen Handel reinlockt, dann eine größere Verkaufs- oder Kauforder mit entsprechender Kursbewegung auslöst, die dich dann zwingt glattzustellen, weil Du gerade Pleite bist. So lauten die Kampfbedingungen. Mein Bekannter spricht nicht gerne drüber. Es war wohl ein mittlerer 6stelliger Betrag, um den er wohl noch heute prozessiert.
     
  6. wollte nicht sagen dass ich es kann.
    ich fand es halt nur interessant.
    ok.Ich lasse die Finger von :D
     
  7. Das ist ein stinknormaler Onlinebroker. Ob der was taugt weiß ich nicht. Kommt immer darauf an wie und was man traden möchte. Bei dem genannten, kann man nicht nur CFD handeln, sondern auch ganz normal Aktien.
    Da steht nur eine Warnung, weil man beim CFD-Handel nicht nur sein eingesetztes Kapital verlieren kann, sondern über den Hebel auch erheblich mehr.

    Der Broker bietet doch auch ein Testkonto an, da kannst du erstmal üben, ohne reales Geld einzusetzen.
    Aber auch von mir eine Warnung, bevor du echtes Geld einsetzt, handele nichts dass du nicht 100% verstehst. Also du solltest schon wissen was z.B. ein KGV ist wenn du Aktien handeln willst.

    Ein bißchen schwammig, es steckt der Emittent mit seiner Bonität dahinter.

    Ach ja? Woher wollen "die" denn wissen ob ich gerade long oder short bin? Die Börse bleibt unberechenbar(siehe diverse Börsencrashs). Das kann kein Algorithmus, der ja auch von Menschen programmiert wird, leisten. Der ganze Hochfrequenzhandel macht auch nur was schon immer gemacht wurde, die Zeit war schon immer für eine Kauf/Verkauforder entscheidend.
    Früher war der Beste der am schnellsten seine Order zu einem best. Kurs erteilen konnte, Computer machen nichts anderes, nur eben in Millisekunden.
    Ist natürlich bitter so einen hohen Betrag zu verlieren, aber ich wette dass dein Kumpel selber schuld war. Da sucht man natürlich nach sonstigen Schuldigen, weil man sich ansonsten eingestehen müssteb dass man einfach zu "dämlich" war.
    Nennt sich kognitive Dissonanz, dein Kumpel ist da aber nicht alleine, fast die gesamte Finanzwelt + Politik leidet z.Z. darunter.
    Die Realität ist hart...

    MfG
     
  8. Über 20 bis 30 Jahre hat der Dax im Schnitt ca. 7 % zugelegt. Bei den aktuell niedrigen Zinsen ist es ein Fehler nicht auch (aber nicht alles) Geld an der Börse anzulegen. Vergessen dar man auch nicht, dass die Unterhmen ihre Mitarbeiter ausbeuten um satte Gewinne einzufahren. Ein Teil der Gewinne wird an die Aktionäre ausgeschüttet, sodass man hier die Chance hat sich etwas von seinem Geld zurückzuholen.
    Aber von CFD würde ich auch abraten. Soweit ich weiß haben die auch die höchste Risikoklasse. Als Anfänger an der Börse sollte man da tunlichst die Finger davonlassen.
     
  9. Bisher habe ich vor allem in Bundesanleihen Geld angelegt. Ich dachte, es sind die sichersten Anlageformen. Eine Bekannte von mir hat mal ziemlich viel verloren mit Aktien. Ich glaube, es waren mehrere tausend Euro. Das ist dann schon schmerzlich. Allerdings hat sie mir vorher auch oft erzählt, dass sie Gewinne gemacht hat- Ich war dann kurz davor, auch einiges an Geld in Aktien anzulegen. Ist schon sehr verführerisch, was man da manchmal so herausbekommen kann,
     
  10. Aktien sind ja etwas anderes als CFDs.

    Wenn die Börse nicht gerade Höchststände feiert, war es schon immer richtig den sehr längerfristig nicht benötigten Teil seines Geld in Aktien anzulegen, vorzugsweise natürlich in DAX-Werten und nicht in Pennystocks. Die jährliche Dividende von einigen Daxunternehmen ist ja schon viel höher als was Bundesanleihen bieten.
     
Die Seite wird geladen...

Börse online? Kann mir das jmd erklären? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Börse: Live ticker gesucht Wirtschaft, Ebay, Berufe & Rechtsfragen 23. Sep. 2008
Börse index ??? Technik, Wissen und Denksport 14. Aug. 2007
Planspiel: Börse Wirtschaft, Ebay, Berufe & Rechtsfragen 21. Sep. 2006
Hat jemand zufällig "Börse im Ersten" vorhin aufgenommen? TV & Movie 8. Feb. 2005
Kann ich bei börse online auf die seite von jemandem zugreifen ohne passwort Security-Zone - Sicherheitslücken, Virenschutz 18. Okt. 1999