Einlaufphase?

Diskutiere Einlaufphase? im Voltherr - Generatoren / Stromerzeuger Support Forum im Bereich Alles Wissenswerte über den Generator.; halo,heut ist mein 3500er gekommen,hab mal was gehört von unter leichter last 3 stunden einlaufen lassen??macht das jemand??mus das sein?? mfg...
  • Einlaufphase? Beitrag #1
O

opeljuergen

Mitglied
Dabei seit
13.02.2013
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
halo,heut ist mein 3500er gekommen,hab mal was gehört von unter leichter last 3 stunden einlaufen lassen??macht das jemand??mus das sein??

mfg
jürgen
 
  • Einlaufphase? Beitrag #3
Choco

Choco

Bekanntes Mitglied
Dabei seit
23.01.2000
Beiträge
26.778
Reaktionspunkte
4
Ort
zu Hause
Er meint, ob er den Generator wie ein Auto erst einmal einfahren sollte.

Unter leichter Last 3 Stunden durch laufen lassen und dann erst stärker beanspruchen.
 
  • Einlaufphase? Beitrag #4
Boe

Boe

Minister für Angelegenheiten des angenehmen Lebens
Teammitglied
Dabei seit
28.08.2007
Beiträge
1.248
Reaktionspunkte
11
Ort
Am Rande Bruchsals und Landkr. Waldeck-Frankenberg
Hallo zusammen,

das ist aber auch schwer zu lesen, wenn alles kleingeschrieben, und die Satzzeichen am Ende gedoppelt werden. Der Threadtitel ist erst mal angepasst.
Nun denn, es gilt, wie bei jedem anderen Motor auch: Einfahren ist durch nichts zu ersetzen, es sei denn durch längeres Einfahren (meine Art, die Dinge zu sehen)
Einfahren bedeutet einfach ein langsames Hinführen des Motors unter wechselnden Lasten (Drehzahlen) bis hin zur Höchstleistung. Wie lange das gemacht werden soll, bleibt jedem selbst überlassen. Ich denke, daß 5 Stunden ein gutes Mittel darstellen.
Auch nach der Einfahrphase gilt: hohe Drehzahlen im kalten Zustand vermeiden. Erst die Last aufschalten, wenn der Moppel warmgelaufen ist.

Grüßle vom Boe :winken:
 
  • Einlaufphase? Beitrag #5
Waschbärbauch

Waschbärbauch

Bekanntes Mitglied
Dabei seit
08.09.2014
Beiträge
91
Reaktionspunkte
4
Ort
Saarland
Ich habe früher bei der DB in einer Lokwerkstatt gearbeitet.

Wenn wir bei einer Diesel-Lok einen neuen Motor eingebaut hatten, dann wurde der im Standgas laufen gelassen bis zum nächsten Tag.

Also zwischen 16 und 24 Stunden Einlaufen im Standgas.

Andernfalls sind die meisten Motoren schon nach wenigen Wochen verreckt...

Ich hab meinem Moppel eine Tankfüllung lang Einlaufen mit 150W Last gegönnt (ca. 10h).
Anschließend sofort Ölwechsel.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Einlaufphase? Beitrag #6
schlurch

schlurch

Bekanntes Mitglied
Dabei seit
06.05.2003
Beiträge
6.763
Reaktionspunkte
35
So unterschiedlich ist die Herangehensweise. Als ich noch Kfz.-Bereich im Außendienst war, wurden die Dienstwagen vom ersten Tag an "geschrubbt". Entweder man hatte hinterher ein überdurchschnittlich schnelles Fahrzeug, oder die Maschine starb in der Garantiezeit. Dann wurde sich eben ein ATM genehmigt. Passierte aber praktisch nie.
 
  • Einlaufphase? Beitrag #7
Waschbärbauch

Waschbärbauch

Bekanntes Mitglied
Dabei seit
08.09.2014
Beiträge
91
Reaktionspunkte
4
Ort
Saarland
Das brutale Programm haben die Rangierlokführer und Lokführer auch gleich mit den neuen Motoren gemacht.
Aber solche Schiffs-Turbodieselmotoren wie MTU GTO6 oder MTU MB 12 V 652 TA bekommt man nicht so schnell und tauschen sich nicht so leicht.
Daher haben wir den in der Werkstatt erst mal ruhig einlaufen (freilaufen) lassen.
 
  • Einlaufphase? Beitrag #8
schlurch

schlurch

Bekanntes Mitglied
Dabei seit
06.05.2003
Beiträge
6.763
Reaktionspunkte
35
Den ersten Härtetest hatten die Dinger doch schon auf dem Weg vom Werk ins Außengelände hinter sich :D
 
  • Einlaufphase? Beitrag #9
Waschbärbauch

Waschbärbauch

Bekanntes Mitglied
Dabei seit
08.09.2014
Beiträge
91
Reaktionspunkte
4
Ort
Saarland
Stimmt, wenn die zu spät kamen, dann wurde auf das Vorwämen des Motors auf 60Grad Celsius verzichtet.
Das wurde die Schutzschaltung überbrückt und schon ging es los...
Gorillas im Nebel...
 
  • Einlaufphase? Beitrag #10
Waschbärbauch

Waschbärbauch

Bekanntes Mitglied
Dabei seit
08.09.2014
Beiträge
91
Reaktionspunkte
4
Ort
Saarland
Stimmt, wenn die zu spät kamen, dann wurde auf das Vorwämen des Motors auf 60Grad Celsius verzichtet.
Das wurde die Schutzschaltung überbrückt und schon ging es los...
Gorillas im Nebel...
 
  • Einlaufphase? Beitrag #11
schlurch

schlurch

Bekanntes Mitglied
Dabei seit
06.05.2003
Beiträge
6.763
Reaktionspunkte
35
Den ersten Härtetest hatten die Dinger doch schon auf dem Weg vom Werk ins Außengelände hinter sich :D
Oder wenn aufs Schiff verladen wird. Die Verladerkolonnen arbeiten nämlich auf Stückzahl = Akkord
 
Thema:

Einlaufphase?

ANGEBOTE & SPONSOREN

https://www.mofapower.de/

Statistik des Forums

Themen
213.182
Beiträge
1.579.181
Mitglieder
55.881
Neuestes Mitglied
TwylaLayne
Oben