KGE 3500 Pro Leistungsangabe KVA/KW

Diskutiere KGE 3500 Pro Leistungsangabe KVA/KW im Voltherr - Generatoren / Stromerzeuger Support Forum im Bereich Alles Wissenswerte über den Generator.; Hi, der KGE3500Pro wird im oberen Teil der Beschreibung mit 3,5KW Leistung angegeben. In den technischen Daten ist jedoch von 3,5KVA die Rede...
  • KGE 3500 Pro Leistungsangabe KVA/KW Beitrag #1
R

r0bhero

Neues Mitglied
Dabei seit
07.05.2010
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Hi,

der KGE3500Pro wird im oberen Teil der Beschreibung mit 3,5KW Leistung angegeben. In den technischen Daten ist jedoch von 3,5KVA die Rede. Soweit ich verstehe sind für nicht-induktive Lasten die die KVA nicht 1 zu 1 in KW umzurechnen, sondern die KW Angaben fallen geringer aus.

Also was leistet der der KGE3500Pro in KW durchschnitt/max?

Zweite Frage:
Gibt es für den Generator auch son schniekes Rollenset wie z.b. für den SF2600?

Dritte Frage:
Kommt ihr auch an den SF3700 dran?

Danke


Robin
 
  • KGE 3500 Pro Leistungsangabe KVA/KW Beitrag #2
rommolus

rommolus

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
01.07.2002
Beiträge
5.497
Reaktionspunkte
2
Ort
http://www.kipor.org ....weil da gibts gute Prei
Moin

Zu Frage
  1. Die KVA Angaben sind Herstellerangaben. Wir messen/testen die Generatoren jedoch mit Ohmschen Verbrauchern nochmals nach. Ergebnis: Der Voltherr KGE 3500pro leistet in der Spitzenlast 3500 Watt und in der Dauerlast 3000 Watt.

  2. Den Voltherr gibt es nicht mit dem Rollenset.

  3. Den SF3700 gibt es im Moment nur auf dem Papier. Ob der jemals gebaut wird, kann ich nicht sagen. Entscheidend für den Bau ist eine entsprechend hohe Nachfrage im Werk.



Gruß
 
  • KGE 3500 Pro Leistungsangabe KVA/KW Beitrag #3
R

r0bhero

Neues Mitglied
Dabei seit
07.05.2010
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Ok, danke für die Infos.

noch ein paar Fragen:

1. Wenn ich den Generator vor Überlast schützen will (ist ja ein nicht gerade billiges Stück Equipment) wäre das dann ok, wenn ich da zum Beispiel für einen 2,6kW Erzeuger einen 12A Sicherungsautomat zwischenschalten würde? Sollte die Sicherung auf Nenn- oder auf Spitzenleistung ausgelegt sein?
Wie empfindlich reagieren die Inverter auf Überlast, bzw. längeres Laufen in Nähe der Maximallast?

2. Wenn ich einem Kollegen einen vor kurzem bei euch gekauften Erzeuger mit Rechnung abkaufe, besteht die Garantie für mich weiter, oder?

Danke


Robin

Robin
 
  • KGE 3500 Pro Leistungsangabe KVA/KW Beitrag #4
rommolus

rommolus

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
01.07.2002
Beiträge
5.497
Reaktionspunkte
2
Ort
http://www.kipor.org ....weil da gibts gute Prei
Moin

Der Generator verfügt über einen eingebauten Überlastungsschutz. Eine zusätzliche Sicherung ist daher nicht nötig.
Auf die Frage zur Grenzlast möchte ich mit einer Metapher antworten. Wenn ich mein Auto 1000 km NUR Vollgas fahre, weiß ich das das es mal ein top-Motor war, oder "das Beste daran weg ist". Das wird wohl bei jedem Produkt so sein. Etwas Reserve sollte immer vorhanden sein.

Die nächste Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten, weil hier doch einige rechtliche Aspekte zu würdigen sind.
Wir geben 1 Jahr Gewährleistung im gewerblichen Bereich, 2 Jahre im Privaten. Wer als Händler unsere Produkte verkauft muss selber Garantie/Gewährleistung geben. Selbst als Privatperson bin ich, oder dein Bekannter, rechtlich verpflichtet Gewährleistung zu geben. Du siehst, - so einfach ist das nicht, aber ich werde mal meinen Rechtsverdreher fragen und hier ggf. später antworten.


Gruß
 
Thema:

KGE 3500 Pro Leistungsangabe KVA/KW

ANGEBOTE & SPONSOREN

https://www.mofapower.de/

Statistik des Forums

Themen
213.182
Beiträge
1.579.181
Mitglieder
55.881
Neuestes Mitglied
TwylaLayne
Oben