Sicherheitslücke in Windows, die Ihre Bankdaten offen legt?

Dieses Thema Sicherheitslücke in Windows, die Ihre Bankdaten offen legt? im Forum "Privatsphäre" wurde erstellt von ichbinnichich, 13. Sep. 2013.

Thema: Sicherheitslücke in Windows, die Ihre Bankdaten offen legt? HIER ein Video dazu Im Video wird erklärt wie leicht man in einer so genannten SSL Verschlüsselung hinein hören...

  1. HIER ein Video dazu

    Im Video wird erklärt wie leicht man in einer so genannten SSL Verschlüsselung hinein hören kann. Diese Methode nutzt die NSA.

    Die NSA nutzt das bei Windows schon sehr fleissig. SIEHE HIER

    Ich denke jetzt echt darüber nach auf das kostenlose Ubuntu zurück zugreifen.
    Denn es kann nicht sein das ich über 100 Euro für ein Betriebssystem zahle, das absichtlich Hintertürchen offnen stehen lässt, so dass NSA und CO mich ausspionieren können.
     
  2. Also ich an deiner Stelle würde jetzt ganz auf den Computer verzichten.

    Sicher ist sicher.
     
  3. Das Video ist echt sehr gut, denn es wird genau gesagt, dass Firefox sein eigene Zertifikatsmanagement mitbringt (das ist ein wichtiger Grund, warum ich Firefox nutze) und Chrome eben auf den Windows Blödsinn aufsetzt. Wegen dem Zertifikatsupdatemechanismus musst du aber nicht gleich auf Ubuntu zurückgreifen.
    Dieser Zertifikatsupdate Mechanismus ist mir bereits seit August 2010 bekannt. In den Gruppenrichtlinien von Windows gibt es eine Option dieses automatische Update von Stammzertifikaten zu deaktivieren. Auch XPAntispy besitzt aufgrund diverser Anregungen seit ca. 3 Jahren die Option "Automatisches Update von Stammzertifikaten deaktivieren". Damit ist diese "NSA-Lücke" deaktiviert. Man sollte aber wissen, dass durch Deaktivierung dieser Option es durchaus mal sein kann, dass sich Software nicht installieren lässt. Hatte das Problem schon selbst mit Java. Ich behelfe mir dann immer indem ich nach "rootsupd.exe" google und die aktuellsten Stammzertifikate direkt von Micrsoft hole (allerdings nur wenn eine Softwareinstallation fehlschlägt, dieser Schritt ist vielleicht einmal im Jahr erforderlich öfters nicht).
     
  4. ja das ist wirklich was neues bzw. kannte ich so noch nicht. gibt es denn keine einstellmöglichkeit, um mitzubekommen, wenn zertifikate ausgetauscht werden?
     
  5. Wenn die NSA und Microsoft fest zusammen arbeiten, wer sagt dir den, das die NSA nicht sogar über das Sicherheitscenter, also per Microsoft Update, auch noch Daten/Trojaner unterjubeln kann?

    Wissen kann man das nicht, es ist aber Vorstellbar.
     
  6. Installiert euch ein Linux und gut ist. Und kommt mir nicht mit 13 Jahre alten Artikeln von wegen "Aber die NSA... und der Kernel..."...

    Nehmt euch zeit und versucht ein "Reines" Linux, kein Derivat von Debian oder gar *buntu. Hinter *buntu steht ein großes AMERIKANISCHES Unternehmen. Und *buntu hält sich nicht immer an die regeln (Stichwort upstream)....
     
  7. Mir wurde Linux Mint empohlen, was hälst du davon?
    Ich würde ganz neu von Windows auf Linux umsteigen.
    Derzeit fehlt mir nur leider die Zeit dafür.

    Ich kenne mich weder mit Linux aus noch kann ich großartig Programmieren.
    Wäre da Linux Mint das richtige für mich?
     
  8. Wer keine Zeit hat und sich nicht auskennt, sollte die Finger von einem Wechsel lassen.
    Im übrigen gibts doch schon nen fred von dir zum Thema, oder war das dein linker Kollege?

    Du Nasenbär!!! http://powerforen.de/forum/showthread.php?t=247534&highlight=linux
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Sep. 2013
  9. Nichts, gar nichts. Denn Mint > Klobuntu > Debian. Hinter Klobuntu steht Canonical, ein Amerikanisches, Gewinnorientiertes Unternehmen. In wie weit die mit der NSA etc zusammen arbeiten - Ich weiß es nicht. Hinzu kommt noch, das sich Canonical nicht an Debian-Standards hält. Schau dir Debian mal an. Mit dem MATE-Desktop ist es ganz nice :)

    Mach es. Es gibt viele hilfreiche Wikis. Für Debian kannst du zu 99% das Wiki von Ubuntuusers nutzen.
    Und, Linux ist nicht mehr nur was für Nerds wie noch vor 10 Jahren.

    Da ist Linux das richtige für dich. Von Debian gibt es auch eine Live-CD.


    Ich selbst bin auch hart umgestiegen von Windows7 auf Debian und nun auf Arch-Linux, und bereue es null. Es fühlt sich einfach nur gut an damit zu Arbeiten.
     
  10. wär mal nett wenn du deine Behauptungen belegen könntest.

    nur weil dir ubuntu nich gefällt muss da nich gleich was schlimmes dran sein.

    im übrigen ist der Kernel debian
     
Die Seite wird geladen...

Sicherheitslücke in Windows, die Ihre Bankdaten offen legt? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Sicherheitslücke bei Skype?! Security-Zone - Sicherheitslücken, Virenschutz 15. Nov. 2012
Fatale USSD-Sicherheitslücke in Android-Geräten Telefon und Internet 1. Okt. 2012
Sicherheitslücke Security-Zone - Sicherheitslücken, Virenschutz 16. Aug. 2010
Wieder Sicherheitslücke in Windows Software Forum 11. Sep. 2003
Wiedermal: Sicherheitslücke in Windows (ME, 2000, 98, etc.) Software Forum 21. Nov. 2002