Tipp bei Startproblemen beim Moppel

Diskutiere Tipp bei Startproblemen beim Moppel im Voltherr - Generatoren / Stromerzeuger Support Forum im Bereich Alles Wissenswerte über den Generator.; Folgende Situation: Der Moppel springt kurz an, geht aber gleich wieder aus oder tuckert auf niedrigen Touren gibt kurz Gas und geht gleich wieder...
  • Tipp bei Startproblemen beim Moppel Beitrag #1
Waschbärbauch

Waschbärbauch

Bekanntes Mitglied
Dabei seit
08.09.2014
Beiträge
91
Reaktionspunkte
4
Ort
Saarland
Folgende Situation:
Der Moppel springt kurz an, geht aber gleich wieder aus oder tuckert auf niedrigen Touren gibt kurz Gas und geht gleich wieder aus...
Wenn man dann am Zündkabel wackelt springt der Moppel ggf. an... läuft aber nicht super sauber.
Er geht aus wenn mal hohe Last gefragt wird und reagiert auf plötzliche Last empfindlich.
Das könnte ein Kontaktproblem zwischen Zündspule und Zündkerzenstecker sein.

Meine Lösung dafür: (auf eigene Gefahr)
1.Zündkerze (im Zweifelsfall) austauschen oder reinigen
2.Zündkerzenstecker vom Zündkabel abdrehen (gegen Uhrzeigersinn). Zündkabel von der Zündspule abdrehen (im Uhrzeigersinn)
3. Zündkabel an beiden Enden jeweils ca. 1cm abschneiden
4. Zündkabel wieder in die Zündspule eindrehen (im Uhrzeigersinn), Stecker auf Zündkabel aufdrehen (im Uhrzeigersinn). (Tipp: die Isolierung des Zündkabels etwas einfetten mit Silikonfett oder WD-40, damit es sich besser reindrehen lässt.)

Bei mir hat das so gut geholfen, dass der Moppel jetzt besser läuft als vorher.

_________________________________________________________________
Update:
Das mit dem neu Verschrauben von Zündspule und Zündkerzenstecker hat nicht lange funktioniert.
Das Problem ist/war, dass der originale Zündkerzenstecker keinen Optimalen Kontakt zur Zündkerze hat. Der originale Zündkerzenstecker ist für Zündkerzen mit aufgeschraubtem Knubbel und der sitzt nicht richtig fest auf der Zündkerze.
Da ich nicht weiß, ob die Zündspule einen "Schuss" hat habe ich mich für eine neue Zündspule mit Zündkerzenstecker entschieden.
Der neue Zündkerzenstecker ist zum direkten aufstecken auf das Gewinde - es muss also kein Knubbel aufgeschraubt werden.
Der Moppel läuft nun seit mehr als 100 Betriebsstunden tadellos und springt seit dem immer beim ersten Startversuch an.

Ende des Jahres werde ich mir noch einen Passenden Zündkerzenstecker dazu kaufen, um damit die alte Zündspule zu testen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Tipp bei Startproblemen beim Moppel

ANGEBOTE & SPONSOREN

https://www.mofapower.de/

Statistik des Forums

Themen
213.182
Beiträge
1.579.181
Mitglieder
55.881
Neuestes Mitglied
TwylaLayne
Oben