USA: Vorratsdatenspeicherung für Briefe, jeder Briefumschlag wird fotografiert

Dieses Thema USA: Vorratsdatenspeicherung für Briefe, jeder Briefumschlag wird fotografiert im Forum "Privatsphäre" wurde erstellt von the ubm, 4. Juli 2013.

Thema: USA: Vorratsdatenspeicherung für Briefe, jeder Briefumschlag wird fotografiert http://www.heise.de/newsticker/meldung/Zeitung-US-Regierung-registriert-gesamten-Briefverkehr-in-USA-1910981.html...

  1. http://www.heise.de/newsticker/meld...ert-gesamten-Briefverkehr-in-USA-1910981.html

    Haben die Amis eigentlich auch noch was anderes zu tun als Geld für Überwachungsmaßnahmen rauszuschmeißen? Sind die Amis paranoid und jeder ist der Feind, sodass alles überwacht werden muss? Amerikanern kann ich da nur empfehlen Briefe nur noch ohne Absender zu verschicken, dann können die deutlich weniger Spionieren und wissen nur noch, dass jemand einen Brief erhalten hat.
     
  2. Wann die wohl auch Kameras in Toiletten und Privatwohnungen
    verbauen ?
    Dies meinte ich leider nicht ironisch ,
    sondern ernsthaft.

    Ich verstehe nicht, dass viele pro Überwachungsfans
    immer noch nicht raffen wohin die Reise geht.

    Tausche Freiheit gegen Sicherheit oder ähnlich ...

    G.Orwell läßt mal wieder grüßen
     
  3. und selbst wenn.
    was wollen die denn damit anfangen?
    dann sehen sie, dass X herrn Y n brief geschrieben hat.

    wenn ich mich recht entsinne, hat der edeka bei uns sogar kameras über den kassen..
    schließlich sind die zigaretten ja zu überwachen.. :grinning:
    das man damit auch den oder die kassierein film die sich gerade mal n zwanziger einsteckt is mehr zufall :D
     
  4. Darum geht es nichtmal. Das Kassenpersonal soll kein Trinkgeld kassieren dürfen. Bekommen diese Trinkgeld dürfen sie das nicht behalten, sondern müssen es an den cheffelden Chef abgeben, wenn nicht, werden sie rausgeworfen. Einem Bekannten ist es genau so ergangen. Ich schlage für die Diskussion über Kameras über Supermarktkassen ein neues Thema vor, falls da noch Diskussionsbedarf besteht.
     
  5. cyx90: Das ist doch klar! So lassen sich Netzwerke aufspüren. Person A schickt Person B einen Brief, und weil Person B zufällig der Sohn des Onkels der Putzfrau von einer Person ist, die über 10 Ecken und Kanten zufällig mit einem möglichen Terroristen bekannt ist, kann es ja sein, dass Person A tatsächlich auch selbst schon mit dem möglichen Terroristen bekannt ist und selber einen Anschlag plant.
    Ich finde es nachvollziehbar, aber das Problem des Terrorismus wird hier wohl generell versucht an der falschen Wurzel zu packen.
     
  6. ich hab ne livecam aufm scheißhaus. jeder soll meinen haufen sehen! :nicken:

    die amis kriegen ihn auch gerne per briefpost zugesandt. müssen mir nur finanziell etwas entgegenkommen, dann mache ich das.

    und dabei hat es sich gerade die in den meisten fällen ehrlicher verdient als so manch anderer
     
  7. und um die leute zu fassen, reicht es schon post zu fotographieren?

    Andere fall:
    mein nachbar wurde am flughafen mal rausgezogen, weil er 4 etwas großere kerzen in seinem koffer hatte.
    auch in diesem fall ist einfach die kontrolle und überwachung gerechtfertig!
    es hätten ja auch sehr explosive zigarren sein können. :nicken:


    versicherter versand?
     
  8. Nein aber es könnte ja Terroristenpost dabei sein und dann kommt die Drohne und macht dich kalt. Ein paar falsche Briefe genügen und du bist im Raster http://powerforen.de/forum/showpost.php?p=2436981&postcount=38
     
  9. die drohne is ja noch kaputt, bzw bekommt sie keine zulassung.
    aber irgendwo muss das geld hin..

    aber ich denke so einen "postscanner" gibt es überall, oder?
    irgendwie muss die post ja sortiert werden um in das richtige gebiet transportiert zu werden.
    denke da sind auch automatisierte kameras im einsatz.

    oder?
     
  10. Es macht doch einen gewaltigen Unterschied, ob man die Post nur zum Sortieren scannt (ohne Speicherung) damit sie den entsprechenden Weg auf dem Fließband nimmt oder man den Absender und Empfänger von 160 Milliarden (!) Briefen dauerhaft speichert.
     
Die Seite wird geladen...

USA: Vorratsdatenspeicherung für Briefe, jeder Briefumschlag wird fotografiert - Ähnliche Themen

Forum Datum
Deutschland will sich gegen EU-Urteil gegen Vorratsdatenspeicherung hinwegsetzen Privatsphäre 24. Apr. 2014
SPD Gabriel Vorratsdatenspeicherung Aktuelles Zeitgeschehen 1. Dez. 2013
PRISM - die Vorratsdatenspeicherung der USA? Privatsphäre 7. Juni 2013
Vorratsdatenspeicherung: Anhörungsprotokoll geleakt Privatsphäre 11. Juni 2012
Enkeltrickbetrüger dienen als Argument für Vorratsdatenspeicherung Privatsphäre 29. Mai 2012