Western Digital Black 1 TB - Vibration ?schlecht ausgewuchtet?

Dieses Thema Western Digital Black 1 TB - Vibration ?schlecht ausgewuchtet? im Forum "Hardware Forum" wurde erstellt von Raul0, 18. Apr. 2015.

Thema: Western Digital Black 1 TB - Vibration ?schlecht ausgewuchtet? Hallo, ich habe eine WD1003FZEX 1TB neu gekauft. Diese funktioniert auch. Jedoch zum Vergleich zu den anderen...

  1. Hallo,

    ich habe eine WD1003FZEX 1TB neu gekauft. Diese funktioniert auch. Jedoch zum Vergleich zu den anderen Festplatten Samsung HD154UI oder meine alte IDE WD 320 GB rüttelt diese spürbar am Gehäuse.

    Ich denke diese ist nicht defekt, aber so gebaut. Meine Frage, ist das für eine hohe Lebenserwartung günstig oder eher nicht? Ich möchte diese in Zukunft auf Gummibändern mit einem Kühlblech lagern.
    Am Gehäuse festgeschraubt hat sie nicht ruhiger gemacht.

    Was mich wundert, dass die Leseköpfe bei den vibrationen sauber die Sektoren noch auslesen.

    Eigentlich wollte ich mir eine Hitachi kaufen, jedoch wurde mir davon abgeraten, weil es eine 24/7 Festplatte ist und als Dauerläufer konzipiert wurde. Im Desktopbetrieb würde es nachteilig sein in Bezug des häufigen ein-ausschaltens.

    Wird als langlebige 2. Festplatte genutzt.

    Wie sind die Erfahrungswerte oder fachlichen Erkenntnisse?

    Gruss, Raul
     
  2. Anzeige
  3. Ich habe auch viele Jahre eine "24/7" Festplatte in meinem Desktop PC gehabt und nie Probleme. Die Platte, auch eine Hitachi, nutze ich heute noch um regelmäßig Backups meines Systems zu ziehen. Dazu stecke ich sie in einen Wechselrahmen. Die "WD Red" in meiner NAS ist auch so eine Dauerläufer Festplatte. Laut WD macht solchen Festplatten häufiges Ein- und Ausschalten nicht mehr aus als anderen Festplatten auch. Solche Platten sind aber langsamer weil sie mechanisch und von der Software her auf höchstmögliche Zuverlässigkeit gebaut sind.
     
  4. Anzeige