Wie schließe ich wo was an??

Dieses Thema Wie schließe ich wo was an?? im Forum "Heimkino, Receiver, Satelliten- & Digitaltechnik" wurde erstellt von schermbecker, 16. Dez. 2014.

Thema: Wie schließe ich wo was an?? An die Profis hier : Ich habe einen: TV LG 32 LD 350 Yamaha RX V 363 unitymedia Samsung DCB 8270G DVD DYON...

  1. An die Profis hier :

    Ich habe einen:
    TV LG 32 LD 350

    Yamaha RX V 363

    unitymedia Samsung DCB 8270G

    DVD DYON Model LEVEL

    ( Bilder zum vergrößern anklicken )

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Was schließe ich nun an wen an und wo an?

    Bin da der Top Laie ;)

    Für ausführliche Erklärung wäre ich sehr dankbar!
     
  2. Anzeige
  3. Hallo schermbecker,
    schau mal hier:
    dtv cbl
  4.  
  5. Ist nicht so ganz kompatibel dein Equipment, ich würde es folgendermaßen verkabeln.
    Antennenkabel von der Dose an den 8270.
    Antennenkabel vom 8270 an den TV.
    Scart-Kabel vom AV1 des 8270 an Scart des TV.
    Scart-Kabel vom DVD an AV2 des 8270.
    Wenn möglich alle Geräte auf "RGB" als Ausgabemodus einstellen um die bessere Bildqualität zu bekommen.
    Ein Cinchkabel vom gelben "Monitor OUT" des Yamaha an den gelben AV IN2 des TV, durch diese Verbindung kannst du das Einstellmenü des Yamaha darstellen.
    Für den guten Ton:
    Ein Toslinkkabel vom 8270 "SPDIF" an den Yamaha Digital Input optical "DTV/CBL".
    Ein Toslinkkabel vom TV Digital optical out an Yamaha Digital Input optical "CD"
    Ein Cinchkabel vom DVD coaxial an Yamaha digital Input DVD.
    Wie die digitalen Signale am Yamaha angewählt werden sollte die Bedienungsanleitung hergeben.
    Für DolbyDigital müssen alle Quellgeräte auch den entsprechenden Datenstrom ausgeben, deshalb darf die Ausgabe nicht auf "PCM" stehen sondern auf der anderen Möglichkeit, oftmals "AUTO", "Bitstream" oder "DOLBY".

    gruß schraddeler
     
  6. Da hat schraddeler wohl recht.

    Ich würde aber eher einen anderen Receiver von unitymedia, als den Samsung DCB B270G nehmen.
    Da der kein HD kann, hat er auch kein HDMI-Anschluss, der ist bestimmt schon etwas in die Jahre gekommen.
    Einfach mal beim Provider unitymedia nachfragen und ggf. gegen das aktuelle Standard-Modell mit HDMI tauschen. Sollte eigentlich max. Versand kosten.
    Auch den ollen DVD-Player, der nicht mal ein HDMI-Out hat würde ich gegen einen neuen eintauschen. Kosten hier vielleicht 35-50 €.
    DVD-Player
    http://geizhals.de/?cat=dvdp&xf=184_HDMI&sort=p
    BluRay-Player
    http://geizhals.de/?cat=dvhhray&xf=2441_HDMI&sort=p

    Mit zwei Geräten mit HDMI wird das wahrscheinlich etwas einfacher in der Verkabelung.
     
  7. Wenn du neue Geräte kaufst ung auf hochwertigen Raumklang wert legst solltest du beachten das dein Yamaha nur drei digitale Anschlüsse hat die dies ermöglichen. Alternativ kann man auch ein Gerät mit integriertem Decoder über den Multichannel in anschließen, die sind aber eher selten. Von daher muß man schon etwas überlegen was man sich anschafft. Wenn du einen externen HD-Receiver verwendest benötigst du evtl. nicht mehr die Verbindung zum TV, die hatte ich nur angegeben da der TV wohl einen HD-Empfänger eingebaut hat. Wenn du ein neues Gerät anschaffst mußt du darauf achten das es einen digitalen Audioausgang passend zu deinem Yamaha hat, gerade bei BluRayPlayern haben günstige Modelle oft nur einen HDMI, der bringt dir nix.
    Oder betreibst du deinen AVR nicht mit einem Surround Setup sondern nur zur Beschallung oder rein als Stereogerät?
    Dann gelten natürlich andere Bedingungen.

    gruß schraddeler
     
  8. Wieso? Ich habe auch nur einen HDMI am BluRay-Player. Der ist mit dem AVR verbunden, der optische nicht. Bild und Ton werden über HDMI übertragen auch 5.1 digital. Vom AVR-Out dann per HDMI zum TV. An meinem AVR hängt ein 5.1 System von Quadral.

    Meine STB ist genauso nur mit einem HDMI ausgestattet und ist am AVR angeschlossen.
    Der optische Anschluss meiner STB ist nicht verkabelt.

    Der RX-V363 hat doch einen HDMI-In für DVD (BluRay) und einen für DTV/CBL (STB) und einen Out. Sollte doch eigentlich passen?!

    Die meisten günstigen BluRay-Player wie z.B. der Samsung BD-H5500, der Toshiba BDX1300KE, der Sony BDP-S1200 oder der Philips BDP2100 hätten auch noch den koxial-Anschluss wie der RX-V363 für DVD bereithält. Dieser wäre doch aber gar nicht notwendig bei HDMI-Verkabelung. Habe ich ja auch nicht.
     
  9. Der RX-V363 hat zwar HDMI Eingänge und auch einen HDMI Ausgang, kann über die Eingänge aber kein Audio extrahieren, es ist eigentlich bloß ein Umschalter. Wenn ich mich recht erinnere kann auch das Einstellmenü nicht über den HDMI Ausgang angezeigt werden, deshalb auch das Videokabel. In der Frühzeit der HDMI-AVR gab es vor allem bei Einsteigermodellen diese eingeschränkte Funktionalität. Das es bei deinem AVR so wie von dir beschrieben funktioniert glaube ich gern, bei meinem funktioniert es auch so, bei den allerallermeisten funktioniert es auch so, aber nicht bei dem Yamaha RX-V363:zwinker:

    gruß schraddeler
     
  10. Ah ok, danke. Dann sollte der BluRay Player koaxial bieten ( machen ja viele) und der Receiver optisch. Das haben die meisten der von Providern aktuell ausgegebenen Kabelboxen.
     
  11. Anzeige
  12. Hallo schermbecker,
    schau mal hier:
    dtv cbl
  13.