WLANs vor Google schützen mit _nomap am Ende der SSID

Dieses Thema WLANs vor Google schützen mit _nomap am Ende der SSID im Forum "Privatsphäre" wurde erstellt von the ubm, 28. Aug. 2012.

Thema: WLANs vor Google schützen mit _nomap am Ende der SSID http://www.golem.de/1111/87752.html Google kartografiert WLANs, um anhand dieser Daten später unter anderem die...

  1. http://www.golem.de/1111/87752.html

    Mein WLAN hat es in die Datenbank von Google geschafft, sodass ich ein paar Tests durchführen konnte.
    Ich habe nur Empfang zu meinem WLAN, sodass ich problemlos experimentieren kann.
    Wichtig ist es um effektiv zu testen, dass man Google-Maps richtig beendet. Dazu geht man in Einstellungen -> Anwendungen -> Laufende Dienste und wählt hier "Maps" und stoppt dann den Dienst. Dass man erfolgreich war, merkt man daran, dass wenn man Google-Maps erneut öffnet, es deutlich länger dauert und er das ganze Bild erstmal neu aufbauen muss.

    Nun zu meinen Tests, GPS war natürlich deaktiviert. Ich habe "_nomap" an meine SSID angehängt. Schon konnte mein Standort nicht mehr bestimmt werden (Das Mobilfunknetzwerk wurde zuvor auch deaktiviert).
    Kaum aber habe ich _nomap wieder entfernt, konnte der Standort wieder an derselben Stelle bestimmt werden. Die MAC-Adresse wurde also nicht aus Googles-Datenbank gelöscht.
    Ich werde morgen nochmals testen und dann mal sehen, ob es aus der Datenbank entfernt wurde.
     
  2. Anzeige
  3. Hallo the ubm,
    schau mal hier:
    _nomap
  4.  
  5. Mittlerweile ist das WLAN aus der Datenbank von Google verschwunden. Es scheint nur etwas zu dauern, bis _nomap seine Wirkung entfaltet.

    EDIT: Die Standortbestimmung hat nur etwas länger gedauert. Ich werde doch etwas länger warten müssen, bevor ich erneut teste. Offensichtlich hat Google die Daten wieder "reaktiviert". Die SSID (Name des WLANs) spielt für die Standortbestimmung keine Rolle, auch wenn ich es "test" nenne, findet Google denselben Standort.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Aug. 2012
  6. Nun ca. einen halben Monat später ist das WLAN definitiv aus der Google Datebank verschwunden, eine Standortbestimmung mit dem WLAN alleine ist jetzt nicht mehr möglich. Die Option _nomap erfüllt also ihren Zweck.
     
  7. Google speichert die Wlan-Passwörter im Rahmen der Android-Backup-Funktion
    <http://heise.de/-1917386>. Und die Übertragung ist anscheinend auch noch
    unverschlüsselt, aber das spielt ja für die Anwendungsszenarien der NSA auch
    keine Rolle. Mit eurer WLAN-Passphrase kann man euren mitgesnifften Traffic auch
    später noch entschlüsseln.

    Quelle: http://blog.fefe.de/?ts=af19fd78


    Und schon haben die eine richtig fette WLAN-Liste inkl. Passwörter. Die ist einiges an Euros wert!
     
  8. Anzeige
  9. Hallo the ubm,
    schau mal hier:
    _nomap
  10.  
Die Seite wird geladen...

WLANs vor Google schützen mit _nomap am Ende der SSID - Ähnliche Themen

Forum Datum
Petition zur Nutzung von offenen WLANs Aktuelles Zeitgeschehen 18. Jan. 2011
Loadbalancing für Wlans Netzwerke Forum 21. Nov. 2008
Ausserhalb des WLANs auf Rechner zugreifen Netzwerke Forum 29. Aug. 2008
Kostenpflichte WLANs Netzwerke Forum 29. Aug. 2005
Spezielle Tapete sichert WLANs Hardware Forum 22. Juni 2004