hohe Strafe beim Fahrrad fahren mit Alkoholeinfluss

Dieses Thema hohe Strafe beim Fahrrad fahren mit Alkoholeinfluss im Forum "Auto- und Fahrzeugtechnik" wurde erstellt von jo1980, 13. Juni 2016.

Thema: hohe Strafe beim Fahrrad fahren mit Alkoholeinfluss hey, ich wurde am wochenende von der polizei angehalten, ich war nachts mit dem fahrrad aufm weg nach hause von...

  1. hey, ich wurde am wochenende von der polizei angehalten, ich war nachts mit dem fahrrad aufm weg nach hause von einer party. Ich hatte ordentlich getrunken und dachte mit dem fahrrad wäre ich sicher unterwegs. aufjeden fall tat mein vorderlicht leider nicht und die polizei hielt mich auf..sie haben einen alkoholtest durch geführt und es zeigte ein promillen wet von 1,65...die polizei nahm darauf meine daten auf und meinte mich erwartet einen bußgeldbescheid von meinem Monatslohn. da war ich erstmal erschlagen von der nachricht da ich nur erwartet habe das bußgeld für das nicht funktionierende fahrradlicht zu zahlen. naja ich hab das dann auch recherchiert und habe auf dieser seite tatsähclich gesehen dass ich bußgeld in der höhe meines monatslohn zahlen muss: http://www.bussgeld.de/bussgeldkatalog/fahrrad/alkohol-drogen/
    ist die Strafe nicht ungerechtfertigt? immehin war ich mit dem rad unterwegs und habe andere verkehrsteilnehmer nicht in gefahr versetzt..soll ich das nächste mal 4km nach hause laufen oder wie?
     
  2. Anzeige
  3. Das ist ein schwieriges Thema.
    Ich persönlich sehe es so: Lieber besoffene Fahrradfahrer als ein Idiot der mit 1,6 Promille sich ins Auto setzt.

    Was dann ja auch noch dazu kommt > das eine MPU auf dich zukommt.
    Ich hoffe du hast keinen Führerschein fürs Auto. Mit Pech könntest du denn nun auch verlieren. Wenn du dann noch angewiesen bist auf einen Führerschein um zur Arbeit hin und zurück zu kommen, oder beruflich denn schein brauchst. Brr.. üble Sache.

    Beim nächsten mal lieber taxi anrufen. Oder dich nicht erwischen lassen von der Polizei...

    Das einzige was du vielleicht machen kannst, das du mit Anwalt gegen angehst, wenn die bei dir nur das mobile Pustgerät benutzt haben. Denn das ist eigentlich glaube ich nicht gerichtlich verwertbar. Mit viel Glück kommt überhaupt nix von der Polizei, und die haben dir nur ANGST gemacht .

    Wünsche dir viel glück das du relativ harmlos davon kommst.
     
  4. ja hab gelesen, dass auch eine MPU bevorsteht aber ein Fahrverbot oder Punkte in Flensburg sind glaube ich nicht vorgesehen.
    Danke jedenfalls für den Tipp, ich werde mich mit meinem Anwalt zusammensetzen und gucken was so auf mich zu kommt.
     
  5. Doch, es könnte zusätzlich zur Anordnung der MPU, dem Bußgeld auch ein Fahrverbot bzw. 3 Punkte hageln. Auch wenn Taxi manchmal teuer erscheint, langfristig ist es preiswerter. Oder man organisiert Sammeltaxi bzw. Heimfahrt vorher.
     
  6. Ohne Blutprobe passiert gar nichts. Also entspannt bleiben
     
  7. Also dann wird's schwierig mit der Gerichtsverwertbarkeit für die Herren. Vielleicht wollten sie dir nur Angst machen, so als Denkzettel. Würde mir im Falle eines Bußgeldbescheids einen Rechtsbeistand suchen, der sollte dann aber gute Chancen haben diesem zu widersprechen.
     
  8. Anzeige
Die Seite wird geladen...

hohe Strafe beim Fahrrad fahren mit Alkoholeinfluss - Ähnliche Themen

Forum Datum
Voltherr KGE 950pro - Betrieb in großer Höhe - Erfahrungen Voltherr - Generatoren / Stromerzeuger Support 3. Sep. 2014
Rücklastschriften Gebühren - Welche Höhe gerechtfertigt? Wirtschaft, Ebay, Berufe & Rechtsfragen 30. Mai 2013
Hohe Drehzahlen bei Motorrädern mehr toleriert als beim Auto? Auto- und Fahrzeugtechnik 11. Mai 2012
Betrieb in großer Höhe (Gorak Shep, Nepal 5170m) Atima G1000i / G2000i Supportforum Deutschland 16. Sep. 2011
Warum will Wikipedia so hohe Spenden haben? Technik, Wissen und Denksport 24. Dez. 2009